Beauty-Salon in Margareten setzt auf Natürlichkeit

Die beiden Top-Stylisten Christian Schröer und Melanie Pfleger wollen in ihrer Arbeit das natürliche Aussehen ihrer Kunden bewahren.
2Bilder
  • Die beiden Top-Stylisten Christian Schröer und Melanie Pfleger wollen in ihrer Arbeit das natürliche Aussehen ihrer Kunden bewahren.
  • Foto: Reinhard Lehninger
  • hochgeladen von Noël Gaar

MARGARETEN. Christian Schröer öffnet die große Altbautür, die in die großzügigen Räume führt. Als wäre sie selbst gerade aus einem Beauty-Salon gekommen, wartet Melanie Pfleger bereits in der Küche. Liebevoll bereitet Schröer eine Tasse Cappuccino zu, während er selbst von einem kleinen Baiser nascht.

Umfassendes Beauty-Spektrum

Christian Schröer (33) und Melanie Pfleger (21) arbeiten als Team in einem Beauty Salon im ersten Stock der Schönbrunnerstraße 42. Die beiden Top-Stylisten haben sich seit Februar selbstständig gemacht, nachdem sie einander seit vier Jahren kennen. Schröer ist auf Wimpernverlängerung spezialisiert, Pfleger auf Augenbrauen. Auf den großzügigen 180m2 in gediegenem Jahrhundertwende-Ambiente gibt es auch einen Frisör und ein Nagelstudio. Jede Abteilung hat ihren eigenen Raum. Die Kunden erwartet hier ein umfassendes Beauty-Spektrum.

Seit acht Jahren in Wien

Der gebürtige Oberhausener (D) lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Wien. Er begann mit einer Frisörlehre in Düsseldorf und absolvierte später eine Ausbildung zum Visagisten und Make Up-Artist in Köln. Auf Empfehlung gelangte er 2010 nach Wien zu XTREME LASHES, einem Unternehmen, das sich auf die Verlängerung von Wimpern spezialisiert. Gegründet wurde es von der US-amerikanischen Krankenschwester Jo Mousseli, die während ihrer Arbeit mit Chemotherapie-Patienten den Beschluss fasste, nach einer Möglichkeit zu suchen, diesen Menschen ihr natürliches Erscheinungsbild zurückzugeben. 2006 fand das Unternehmen seinen Weg nach Europa. Produkte sind mittlerweile in über 30 verschiedenen Ländern erhältlich. Auch Schulungen werden angeboten, an denen auch Christian Schröer teilnahm und heute selbst als Trainer aktiv ist. Absolventen werden nach ihrer Ausbildung dazu berechtigt, ihr eigenes XTREME LASHES Studio zu eröffnen.

Mit 21 schon selbstständig

Melanie Pfleger begann mit einer Lehre zur Kosmetikerin und Fußpflegerin und absolvierte dann eine Zusatzausbildung bei NEYES BROWS mit Sitz in Düsseldorf. Nach drei Jahren einschlägiger Berufserfahrung machte sie sich selbständig. „Das ist schon eher ungewöhnlich, sich in diesem Alter selbständig zu machen“, erklärt sie. Im Durchschnitt würde das Alter um sich selbständig zu machen, ungefähr bei 30 Jahren liegen, schätzt sie. Weil die Aus- und Weiterbildungen großteils sehr kostspielig sind, sei es gar nicht einfach, zu diesem „professionellem Niveau“ überhaupt aufsteigen zu können, erzählt Pfleger.

Natürlichkeit bewahren

„Wenn man sieht, dass es gemacht ist, dann ist es nicht gut gemacht“, erklärt Schröer seinen beruflichen Anspruch. Beiden ist es nämlich „ein besonderes Anliegen“, trotz kosmetischer Beihilfen „das natürliche Erscheinungsbild der Kunden zu bewahren“. In ihrem Salon erwartet die Gäste neben dem umfassenden Beauty-Angebot auch eine kosmetische Gesichtsmassage.
Obwohl das Team jeden Tag dasselbe Programm abspult, wird Ihnen nicht langweilig: Jeder Kunde habe andere Ansprüche und stelle die beiden vor unterschiedliche kreative Lösungen. Es wäre auch immer „ein schönes Gefühl, zufriedene Kunden zu verabschieden“, so Pfleger.

Die beiden Top-Stylisten Christian Schröer und Melanie Pfleger wollen in ihrer Arbeit das natürliche Aussehen ihrer Kunden bewahren.
Hell, luftig und freundlich präsentiert sich ihr Arbeitsraum. Im gesamten Beauty-Salon gibt es auch einen Frisör und ein Nagelstudio.
3

bz-Kultursommer
1+1 gratis: Mit der bz zu zweit in Wiens Museen

Von zeitgenössischer Kunst und dem berühmten Beethovenfries in Wiens Jugendstiljuwel, der Secession (1., Friedrichstraße 12), über 800 Jahre Kunstgeschichte im Belvedere (3., Prinz-Eugen-Straße 27) bis hin zu einem Besuch der Klimt Villa (13., Feldmühlgasse 11), dem letzten Atelier des großen Künstlers der Moderne: Den ganzen Sommer über wartet in diesen drei Museen eine besondere Aktion auf bz-Leser: Alle, die mit einer bz-Ausgabe oder dem Codewort "bz-Wiener Bezirkszeitung" zur Kassa kommen,...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeitangeboten für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.08.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen