Margareten

Beiträge zum Thema Margareten

Lokales
Tamara Wendtner entspricht nicht den typischen Maßen einer Burlesque-Tänzerin und inspiriert viele Zuseher.
2 Bilder

Fokus Frau
Mit Burlesque-Tanz Frauen Mut machen

Die Margaretnerin Tamara Wendtner lässt sich von nichts abhalten, ihre Träume zu verwirklichen. Sie zeigt, dass es für Burlesque keine perfekten Modelmaße braucht. MARGARETEN. Tagsüber arbeitet Tamara Wendtner in einer Trafik – abends lässt sie auf Wiens Bühnen bei Burlesque-Shows die Sau raus. Die 27-Jährige hat ihr Leben der Kunst verschrieben. "Alles kann Kunst sein, wenn man es mit richtiger Hingabe macht", ist sie überzeugt. Schon in der Hauptschule begann die gebürtige...

  • 19.05.20
  •  1
Lokales
Das Amtshaus Margareten hat für persönliche Termine wieder geöffnet.

Margareten
Das Amtshaus hat wieder geöffnet

Achtung: Vor dem Weg ins Amtshaus braucht es einen vereinbarten Termin. MARGARETEN. Seit Montag, 18. Mai, ist die Bezirksvorstehung Margareten wieder für den persönlichen Kontakt geöffnet. Allerdings gelten auch hier bestimmte Schutzmaßnahmen. Termine sind nur nach Vereinbarung unter 01/4000 05 110 möglich. Die Terminbestätigung ist mitzubringen. Der Zutritt zum Amtshaus (Schönbrunner Straße 54) ist nur mit einem Mund-Nasen-Schutz gestattet. Des Weiteren ist auch hier auf den...

  • 19.05.20
Lokales
Ab 15. Mai dürfen auch Margaretens Gastronomiebetriebe wieder Gäste bewirten.

Gastronomie
Margaretens Lokale bereiten sich auf Wiedereröffnung vor

Nach wochenlanger Durststrecke dürfen Margaretner Gastro-Betriebe ab 15. Mai ihre Tore öffnen. Als Entlastung für die Wirte soll zumindest die Schanigarten-Gebühr entfallen. Für Personal und Gäste gelten besondere Regeln MARGARETEN. "Der 15. Mai steht. Dann darf unsere Gastronomie wieder aufsperren", freut sich Peter Dobcak, Fachgruppenobmann der Wiener Wirtschaftskammer. "Aufsperren ja, aber" ist das Motto, denn wegen des Coronavirus müssen folgende Regeln eingehalten werden: "Die Gäste...

  • 11.05.20
Lokales
Normalerweise funktioniert Parkbetreuung im 5. Bezirk so.
2 Bilder

Corona in Wien
Die Margaretner Parkbetreuung ist online

Wegen der Corona-Einschränkungen funktioniert die Parkbetreuung im 5. Bezirk nun anders als sonst. MARGARETEN. Normalerweise werden die Kinder und Jugendlichen in den Margaretner Parks direkt an Ort und Stelle vom Verein Fairplay Margareten betreut. "Die Corona-Einschränkungen machen unser Angebot derzeit aber unmöglich", erklärt Ilona Schachhuber vom Institut für Erlebnispädagogik. "Den Kontakt zu den jungen Leuten wollen wir aber nicht verlieren. So haben wir uns gedacht, wir machen...

  • 29.04.20
  •  1
Lokales
Susanne Schaefer-Wiery und Nikola Furtenbach (v.l.) halfen den Wildbienen beim Übersiedeln in den Innenhof des Amtshauses.
2 Bilder

Artenschutz in Margareten
Im Amtshaus wohnen jetzt Bienen

Wildbienen zogen nun von einem Margaretner Balkon in die Schönbrunner Straße. Ganz besondere Bewohner sind ins Margaretner Amtshaus eingezogen: Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery (parteilos) und Bezirksvizin Nikola Furtenbach (Grüne) begrüßten die Mauerbienen in der Schönbrunner Straße nicht nur persönlich, sondern legten auch gleich beim Umzug Hand an. "Margaretnerin Julia B. hat sich an die Bezirksvorstehung gewandt, um mit dieser gemeinsam einen guten Platz für die Wildbienen zu finden,...

  • 28.04.20
  •  1
Leute
v.l.n.r. R.Heberling, T.Paitasev, P.Daurer, S.Wittmann + www.stoepsel-sammeln.at
33 Bilder

Tihos Tools independent Art gallery
Vernissage Kleines Plastik - große Krise

Mikroplastik ist eines der größten Probleme des 21. Jahrhunderts. Jedes Lebewesen hat mittlerweile mikroskopische Plastikpartikel in seiner Blutbahn und die Textilindustrie trägt große Verantwortung daran. Der Verein "Plastic Planet Austria" veranstaltete Corona bedingt- online eine Foto- und Bilderausstellung zu dem Thema Fast Fashion - synthetische Stoffe bzw Plastikreduktion und Upcycling. Hier das Multimediabuch:bit.ly/2XOLAbu Die Kunstwerke sind Corona bedingt nur online zu...

  • 27.04.20
Lokales
Im Neunerhaus braucht man Spenden für die medizinische Betreuung obdachloser Menschen.

Corona in Wien
Neunerhaus startet Spendenaktion

Im Neunerhaus kümmert man sich auch um die medizinische Versorgung Obdachloser. Dafür braucht man dringend Spenden. MARGARETEN. Obdachlose und Menschen ohne Krankenversicherung bekommen im Neunerhaus kostenlos medizinische Versorgung und Beratung, auch in der Coronakrise. "Denn gerade diese Gruppe ist oft wegen chronischer Vorerkrankungen besonders ansteckungsgefährdet", so Daniela Unterholzner vom Neunerhaus. "Nach Woche sieben sind wir laut WHO 'über den Berg'. Aber was bedeutet das für...

  • 25.04.20
  •  1
  •  1
Lokales
In Krisenzeiten steigt die Zahl der Gewalttaten.

Gewaltprävention
Merkblatt für Männer soll vor häuslicher Gewalt schützen

Ein Margaretner Pilotprojekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, Männern bei der Gewaltprävention zu unterstützen und so Frauen vor Gewalttaten zu schützen. MARGARETEN. Gewalt in Partnerschaft und Familie ist leider keine Seltenheit. Dennoch wird meist da-rüber geschwiegen. Angst, Scham und Schuldgefühle spielen dabei eine große Rolle. Das Projekt 'StoP - Stadtteile ohne Partnergewalt' in Margareten hat es sich zur Aufgabe gemacht, über häusliche Gewalt aufzuklären und bei Verdachtsfällen...

  • 20.04.20
Lokales
Bezirksvizin Nikola Furtenbach (l.) und Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery (r.) haben die temporäre Begegnungszone in der Kettenbrückengasse gleich ausprobiert.

Corona in Wien
Margareten bekommt eine temporäre Begegnungszone

Aufgrund der Coronakrise verwandeln sich vorübergehend einige Straßen in Wien in temporäre Begegnungszonen. Auch in Margareten haben Fußgänger bald mehr Platz zum Spazierengehen mit dem nötigen Mindestabstand. MARGARETEN. Wien wandelt Straßen in Begegnungszonen auf Zeit um, damit die Menschen beim Spazierengehen den notwendigen Sicherheitsabstand einhalten können. Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) stellte die ersten derartigen Straßenzüge in Wien während der Ausgangsbeschränkungen...

  • 10.04.20
Lokales
Hundsturmpark Neu: Neben zusätzlichen Bäumen, Grünflächen und einem Wasserspiel, wird es für die Kinder neue Spielgeräte geben.

Mehr Grün für Margareten
Die Neugestaltung des Hundsturmparks hat begonnen

Die Umgestaltung des Hundsturmparks war schon lange geplant. Trotz der Coronakrise hat die MA 42 nun mit den Bauarbeiten gestartet.  MARGARETEN. Der langersehnte Umbau des Hundsturmparks hat begonnen. Bereits im Vorjahr wurden durch die Bezirksvertretung Margareten die erforderlichen Budgetmittel beschlossen. Darüber hinaus wurden Fördermittel bei der Stadt Wien für ein Wasserspiel und weitere Baumpflanzungen lukriert. Der Hundsturmpark wird neben zusätzlichen Bäumen auch größere...

  • 10.04.20
  •  2
Politik
Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery arbeitet im Homeoffice in schnurrender Gesellschaft von Kater Johnny.

Interview
Bezirkschefin Schaefer-Wiery über neue Herausforderungen in der Coronakrise

Margaretens Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (parteilos) spricht im Telefoninterview mit der bz über ihre Arbeit im Homeoffice und ihren Appell an die Bezirksbewohner. Befinden auch Sie sich im Homeoffice? SUSANNE SCHAEFER-WIERY: Ja, sowohl meine Mitarbeiter als auch ich sind im Homeoffice. Ich arbeite von zu Hause aus. Hat die Bezirksvorstehung geöffnet? Die Bezirksvorstehung ist für den persönlichen Kontakt geschlossen. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter 01/4000 05111...

  • 06.04.20
  •  3
Lokales
Chiara Ivankovits vom Verein MUT geht derzeit für Menschen einkaufen, die zur Risikogruppe zählen.
4 Bilder

Hilfe in der Corona-Krise
Verein M.U.T bietet einen Einkaufsservice für Risikogruppen

Um Menschen aus den Risikogruppen zu unterstützen, bietet der Verein M.U.T. einen Einkaufsservice an. WIEDEN. Der Verein M.U.T. - Mensch - Tier - Umwelt - ist vor allem dafür bekannt, sich um wohnungslose Menschen zu kümmern. Doch in Zeiten des Coronavirus benötigen vermehrt Menschen Hilfe, die ein Dach über dem Kopf haben. Denn nicht allen Wiener und Wienerinnen ist es derzeit möglich, dringende Besorgungen wie Lebensmittel oder Hygieneartikel selbst zu tätigen. Sie gehören aufgrund des...

  • 31.03.20
Lokales
Im Homeoffice verwandelt sich der Esstisch schon einmal in den neuen Arbeitsplatz.

Kommentar
Die Arbeit mit nach Hause nehmen

WIEDEN/MARGARETEN. Seit letzter Woche arbeiten wir von der bz von zu Hause aus, unsere Redaktion ist geschlossen. Das bringt viele neue, vor allem organisatorische Herausforderungen mit sich. Gewohnte Arbeitsabläufe müssen neu gedacht werden. Statt persönlicher Gespräche läuft nun alles über E-Mails, Textnachrichten und Telefonate. Beim täglichen Web-Meeting sieht man die Kollegen dann zumindest virtuell. Und es zeigt sich: Der Schmäh rennt auch online in gewohnter Manier. Auch im...

  • 24.03.20
  •  1
  •  1
Lokales
In ihrem "Bauernladen Helene" verkauft Helene Ziniel Produkte von mehr als 30 heimischen Bauern.

Lieferservice
Bauernladen Helene hilft in der Corona-Krise

Damit vor allem ältere Menschen während der Corona-Krise daheim bleiben, bietet der Bauernladen Helene nun einen Lieferservice an.  MARGARETEN/HERNALS. Seit zwei Jahrzehnten ist Gemüsebäuerin Helene Ziniel mit ihren Produkten am Naschmarkt vertreten. Neben ihrem dortigen Stand führt sie auch den "Bauernladen Helene" in der Kettenbrückengasse 7 sowie seit kurzem einen zweiten Standort auf der Hernalser Hauptstraße 45.. Ihr Sortiment umfasst Produkte von mehr als 30 Bauern und Produzenten....

  • 24.03.20
  •  2
Lokales
Ein trostloses Bild: Kaum jemand ist dieser Tage am Naschmarkt unterwegs.
3 Bilder

Corona in Wien
Dem Naschmarkt fehlt die Kundschaft

Die Marktstandler am Naschmarkt bangen um ihre Existenz. Seit dem Beginn der Corona-Krise kommen immer weniger Käufer. WIEDEN/MARGARETEN. Seit Anfang letzter Woche haben alle Geschäfte und Gastronomiebetriebe als Maßnahme gegen das Coronavirus geschlossen. Geöffnet haben nur noch jene, die die Grundversorgung sichern. Darunter fallen etwa Apotheken, Drogerien, Lebensmittelgeschäfte und Märkte.  Auch Trafiken und Tankstellen haben nach wie vor geöffnet. Während zu Anfang vor allem die...

  • 24.03.20
  •  3
Lokales
Auch wenn fast alle Geschäft geschlossen sind, Apotheken, Supermärkte und Drogerien haben weiterhin geöffnet.
2 Bilder

Coronavirus
So geht Margareten mit der Pandemie um

Die Maßnahmen der Regierung, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, sind in Margareten spürbar. Um die Grundversorgung muss man aber nicht fürchten. Seit heute, Montag, haben Geschäfte geschlossen, der Schulbetrieb ist eingestellt, Lokale sind zu: Die Bundesregierung hat ein Maßnahmenpaket geschnürt, das sich bis nach Ostern stark auf das tägliche Leben der Bewohner in Margareten auswirken wird. Vorläufig sind Veranstaltungen aller Art abgesagt. Das betrifft etwa sämtliche...

  • 16.03.20
Lokales

Info.: Gebe ich gerne weiter Kulturelle Angebote im 5. Bezirk
5. Bezirk: „Soiree Electrique“ in der Arena Bar am 12.3.2020

5. Bezirk: „Soiree Electrique“ in der Arena Bar am 12.3. Martha Laschkolnig („Martha Labil“) und Silvia Spechtenhauser („Fräulein Brigitte“) haben für die kommende Veranstaltung in der „Arena Bar“ (5., Margaretenstraße 117) ein neues kurzweiliges Programm einstudiert: Unter dem Titel „Soiree Electrique“ erinnern die ideenreichen Damen und Gast-Akteure am Donnerstag, 12. März, an die Varietee-Tradition der „Arena Bar“. Zeitgemäße „clowneske“ Akzente sind zu erwarten. Beginn der Vorstellung ist...

  • 09.03.20
Wirtschaft
Dominikus und Kerstin sind zwei von vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern hinter dem Kostnix-Laden.
4 Bilder

Ratschkygasse
Gratis einkaufen im Kostnix-Laden

Im Kostnix-Laden in der Ratschkygasse kann man gratis gebrauchte Sachen erstehen. MEIDLING. Geld regiert die Welt. So meint es das alte Sprichwort. Im Kostnix-Laden nahe der Meidlinger Hauptstraße sieht man das aber anders. Hier kann man gebrauchte Bücher, Kleidung, Geschirr und mehr „kaufen“, ohne einen Cent dafür ausgeben zu müssen. „Der Hintergrundgedanke ist die geldlose Kooperation von Menschen, das Geben und Nehmen ohne Zwang und Bedingung“, schildert Sarah das Konzept hinter dem...

  • 06.03.20
  •  3
Lokales
2 Bilder

Besondere Geburtstage in Margareten
Besondere Geburtstage in Margareten

In  Margareten wurden kürzlich zwei besondere Geburtstage gefeiert. Frau Maria Scheitauer, feierte am 12.2.2020 ihren 102. (geb.4.2.1918) Geburtstag im Seniorentreff Schönbrunnerstraße. Frau Rosalia Wagner, hat am 4.3.2020 ihren 101. (geb.4.3.1919 ) Geburtstag im Seniorentreff Castelligasse gefeiert. Unter der großen Schar der Gratulantinnen und Gratulanten beider Jubilarinnen, fand sich auch BezR.a.D. Michael Glanz ein, der die Geburtstagwünsche (Ehrengabe und Ehrenurkunde) der Stadt...

  • 04.03.20
Politik
Ein Team für Margareten: Stephan Auer-Stüger, Silvia Jankovic und Wolfgang Mitis (v.l.).
3 Bilder

Wien-Wahl
SPÖ Margareten stellt Kandidaten vor

Margaretens SP-Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery hat vergangene Woche ihren Parteiaustritt verkündet. Eine (mögliche) Nachfolgerin hat die SPÖ Margareten in Silvia Jankovic aber schon gefunden. MARGARETEN. Es war ein politischer Knalleffekt, der sich letzte Woche in Margareten ereignet hat. Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery verkündete nach 22 Jahren ihren Parteiaustritt und kehrt der SPÖ fortan den Rücken. "Die SPÖ war immer meine politische Heimat", sagt Schaefer-Wiery, aber sie...

  • 02.03.20
Lokales
Die beiden Musiker Fabian Emmer (l.) und Mike Rofon basteln bereits an neuen Songs.
5 Bilder

Zürück in die 80er
Einhorn mit neuer Single

So originell und unkompliziert wie ihr Band Name "Einhorn", produzieren zwei junge Musiker einen Retro Sound, der vor allem eines macht: Spass. Ihre Songs katapultieren einen zurück in die 80er. „Einhorn“ nennen sich der Sänger Michael „Mike“ Rofon und Bassist Fabian Emmer, die sich 2015 mit ihrer Bandgründung einen Traum erfüllten. Dass sie sich erst vier Jahre später aus dem Proberaum getraut haben, hatte vor allem einen Grund: Man wollte sich erst mit einem Konzept der Öffentlichkeit...

  • 28.02.20
Lokales
Der Grün-Bereich zwischen Arbeitergasse und Schönbrunner Straße heißt jetzt "Stefan-Weber-Park".

Stefan Weber
Ein Park für den "Drahdiwaberl"

Der 2018 verstorbene Musiker, Komponist und Künstler Stefan Weber bekommt einen Park. MARGARETEN./MEIDLING. Der Grünstreifen zwischen Gaudenzdorfer und Margaretner Gürtel heißt nun Stefan-Weber-Park. Als Namensgeber fungiert der 2018 verstorbene Künstler und AHS-Lehrer Stefan Weber. Drahdiwaberl Der Musiker und Anarchist wurde vor allem als Gründer der Rock/Punk-Band Drahdiwaberl berühmt. Mit dem Song "Plöschberger" gelang ihm sogar ein Hit. Dabei war das berühmteste Band-Mitglied einst...

  • 25.02.20
Lokales
Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery lud zur Ausstellungseröffnung von "Engagiert euch! Get Involved!".
35 Bilder

Ausstellungseröffnung
Margaretner zeigen Engagement

Eine Ausstellung im Amtshaus Margareten zeigt, was die Bewohner mit ihrem Engagement im Bezirk verändert haben. MARGARETEN. Margareten ist bekannt für seine zahlreichen Bürgerbeteiligungsprojekte. Der Bezirk bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten für die Bewohner, sich aktiv an der Gestaltung des eigenen Lebensumfelds zu beteiligen. Um zu zeigen, was die Margaretner in den letzten Jahren umgesetzt haben, lud Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (SPÖ) zur Ausstellungseröffnung von...

  • 20.02.20
Lokales
Das Konzept "Gumpendorfer Straße 2.0" wartet mit zwei Begegnungszonen sowie einer Einbahnregelung auf.

Gumpendorfer Straße
Margareten wehrt sich gegen Mariahilfer Pläne

Sollte die Gumpendorfer Straße im 6. Bezirk zur Einbahn werden, würde der Autoverkehr in Margareten steigen. MARGARETEN. Im Nachbarbezirk Mariahilf gehen die Wogen hoch. Grund dafür sind die unterschiedlichen Vorstellungen zur Umgestaltung der Gumpendorfer Straße. Im Dezember stellte die rote Fraktion Anträge für eine Potentialanalyse sowie für ein Bürgerbeteiligungsverfahren. Diese wurden von den anderen Fraktionen – auch von den Grünen Mariahilf – in die zuständige Kommission...

  • 19.02.20
  •  1
  •  2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.