Trauerfall
Schlagersänger Georges Dimou verstorben

3Bilder

Der griechisch-stämmige Schlagersänger und Szenewirt ist im Alter von 87 Jahren in Wien gestorben.

MARIAHILF. Georges Dimou, der bekannte Schlagersänger und legendäre Szenewirt der „Schwarzen Katze“ im Sechsten, ist am Dienstag, 8. Jänner, im Alter von 87 Jahren in Wien verstorben. Über vier Jahrzehnte führte der gebürtige Grieche in Wien ein Leben zwischen Sirtaki und Souflaki.

1931 in Thessaloniki, Griechenland, geboren, begeisterte er sich bereits früh für die Musik, studierte Schauspiel in Athen und arbeitete als Sänger. Ende der 1950er Jahre kam er nach Wien und fühlte sich zuerst vom eisigen Winter nicht allzu gut empfangen. Dennoch wurde die Bundeshauptstadt zur Wahlheimat des Griechen, von der aus er seine internationale Karriere als Entertainer vorantrieb. Neben der Veröffentlichung von Platten und CDs wirkte der Jubilar auch in einigen TV-Produktionen wie "Die tollen Tanten" oder "Rote Lippen soll man küssen" mit. Lange stand Dimou überdies mit seinen "Sirtaki"-Tourneen auf der Bühne.

Legendärer Gastronom

2003 verlieh ihm die Stadt Wien das „Goldene Verdienstzeichen“, auch für seine Tätigkeit in der Gastronomie. Für Dimou ein Höhepunkt, war es ihm doch ein großes Anliegen, die beiden Länder Österreich und Griechenland zu verbinden. Nach seiner Wien-Übersiedelung pachtete er eine Zeit lang die "Splendid Bar" in der Innenstadt, wo ihm laut eigenen Angaben auch Stars wie Ava Gardner, Kirk Douglas oder Omar Sharif einen Besuch abstatteten. Seit Anfang der 1970er-Jahre betrieb er die "Schwarze Katze" in Mariahilf, die erst 2017 schloss. Damals hatte griechische Kost in Wien noch Seltenheitswert. Sein Lokal dementsprechend legendär.

Unter www.schwarzekatze.at wurde nun auch ein Kondolenzbesuch für Dimou eingerichtet. Die Trauerfreier findet am 17. Jänner um 15 Uhr in der Feuerhalle Wien Simmering statt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen