Der Klosterzögling. Die Jugend des Bastards

Franz-Josef Stangl liest am 19. Oktober aus seinem Buch "Der Klosterzögling. Die Jugend des Bastards"
  • Franz-Josef Stangl liest am 19. Oktober aus seinem Buch "Der Klosterzögling. Die Jugend des Bastards"
  • Foto: feh
  • hochgeladen von Sabine Ivankovits

Im vergangen Jahr machten die Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche Schlagzeilen, die Klasnic-Kommission wurde eingesetzt und in einigen Bundesländern wurden Anlaufstellen für Opfer von Gewalt in Heimen der jeweiligen Bundesländer eingerichtet. Dass sich nun auch die Politik ihrer Verantwortung gegenüber Opfern öffentlicher Institutionen bewusst wird, daran haben die Bücher von Franz-Stangl, aber auch seine Hartnäckigkeit gegenüber Autoritäten einen wesentlichen Anteil.

Am 19. Oktober um 19 Uhr liest Stangl aus seinem Buch "Der Klosterzögling. Die Jugend des Bastards" im Festsaal des Amtshauses in Wien Neubau, Hermanngasse 24-26, 1070 Wien.

Anschließend gibt es eine Diskussion unter dem Motto "Tränen des Zorns".

Franz-Josef Stangl wurde 1952 in Graz geboren und kam als lediges Kind im Alter von fünf Jahren zu Zieheltern. Mit elf steckte ihn die Fürsorge in eine Erziehungsheim. Ob bei den Zieheltern oder im Heim – Stangl erlebte immer wieder Grausamkeit und Gewalt.

Wann: 19.10.2010 19:00:00 Wo: Amthaus Neubau, Hermanngasse 24-26, 1070 Wien auf Karte anzeigen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen