17.09.2016, 23:56 Uhr

Heimkehrer in der Vienna Business School

Mödling (mc) - Absolventen trafen sich zur Coming Home Party

Zum 10 Mal jährte sich vergangenen Freitag Abend die legendäre Coming Home Party der Vienna Business School, die der Obmann des Vienna Business Circles, Lukas Brunbauer, organisierte. Rund 150 Absolventen fanden großen Gefallen daran, einander wieder zu treffen und tauschten so manche Anekdote aus.
Susanna Ruthofer erinnerte sich: „Bei der Englisch Matura war unsere Professorin nervöser als ich. An diesem Tag ging es um ihre Pragmatisierung.“

Dass nicht nur hart gepaukt wird, sondern auch Raum für Humor bleibt, dafür sorgt seit einigen Jahren Rektorin Marina Röhrenbacher: „Für ein Klassenfoto wollten sich Schüler als OP-Team verkleiden. Mir gefiel die Idee und ich habe sie bewilligt“, verriet die Leiterin.

Für viele Absolventen war die Zeit an der Schule von sozialer Nachhaltigkeit, konnten doch auch wichtige Seilschaften gebildet werden. Regina Danzinger betonte darüber hinaus an der Vienna Business School „Freunde fürs Leben gefunden zu haben“ und Sozialstadträtin Roswitha Zieger, ebenfalls Absolventin der Vienna Business School, gestand: „Für mich ist der Name Coming Home Party trefflich gewählt, fand ich hier tatsächlich ein zu Hause.“

Ebenfalls bei der Party waren der Präsident des Fonds der Wiener Kaufmannschaft Rainer Trefelik sowie der Vizepräsident des Fonds der Wiener Kaufmannschaft Oswald Heimhilcher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.