25.08.2016, 16:45 Uhr

Höhepunkt der Ferien im Hochseilgarten

Die 55 Kletterstationen in drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden beeindruckten alle sehr. (Foto: privat)

gbb organisiert Kletterausflug für junge Menschen

GUNTRAMSDORF. Nun dauern die Ferien schon einige Wochen und für manche beginnen sie auch fad zu werden. Carina Matejcek, Gemeinderätin der guntramsdorfer bürger bewegung (gbbÖVP) und Lehrerin hörte immer wieder diese Klagen. "Als Lehrerin kriege ich die Kinder und Jugendlichen und wie es ihnen geht auch in meinen Ferien nicht aus dem Kopf. So hatte ich die Idee zu einem Ausflug in den Kletterpark Tattendorf." Diesen Plan setzte Matejcek mit Hilfe des JVP Obmanns Mathias Oberndorfer und Freunden aus der gbbÖVP um. Um die Eltern wirklich auch in den Ferien zu entlasten übernahm die gbbÖVP die Betreuung der Kinder ab der Abfahrt in Guntramsdorf. Von den 26 angemeldeten Kindern waren die meisten zum ersten Mal in einem Hochseilgarten. Entsprechend groß war die Neugier und Erwartung. Die 55 Kletterstationen in drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden beeindruckten alle sehr. Am Aufregendsten war wohl die Station Flying Fox in 8 m Höhe. Auf der Strecke von über 250m Länge hatte man das Gefühl, als würde man fliegen. Nach dem großen Spaß an der frischen Luft kam der große Hunger. So wurde nach der Rückkehr zum Grillen eingeladen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.