17.07.2017, 10:57 Uhr

Trabrennen der Bürgermeister

BADEN/GUMPOLDSKIRCHEN | Zum Jubiläum 125 Jahre Trabrennverein Baden wurde neben einer Reihe spannender Bewerbe auch das „Rennen der Bürgermeister“ ausgetragen. Gleich acht Orts- bzw. Stadtchefs saßen in den Sulkys, unter ihnen Bürgermeister Ferdinand Köck in Pole Position mit Nr. 1 „Pink Diary“ und Fahrer Gerhard Mayer. Doch für einen Sieg reichte es leider nicht. Köcks Motto: „Nicht siegen – dabeisein ist wichtig!“

Das Rennen der Bürgermeister gewann Stadtchef Andreas Babler mit Dallas Venus für sich und holte damit den begehrten Pokal nach Traiskirchen. Geschlagen geben mussten sich neben dem Zweiplatzierten Bgm. Rainer Schramm auch deren Amtskollegen Bgm. Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek, LAbg. Christoph Kainz, LAbg. Hans Stefan Hintner, Bgm. Ferdinand Köck, Bgm. Robert Weber, MSc, und Vzbgm. Dr. Christian Stocker.

Für einen gelungenen Renntag sorgten aber auch die Wirtschaftskammer, die die Wirtschaftstreibenden in der Kaiserloge willkommen hieß sowie die Volksbank Wien, Filiale Baden, die ihre Kunden und Geschäftspartner in der Ehrenloge begrüßte.


Beigefügte/s Foto/s von Alfred Peischl ©
Fotonachweis bei Veröffentlichung erbeten!

AP7_9485: Bürgermeister Ferdinand Köck in voller Fahrt beim „Badener Palio“

AP7_9513: Köck nach dem Rennen.

AP7_9413: Acht Bürgermeister traten zum Jubiläumsrennen an: Andreas Babler/Traiskirchen, Hans Stefan Hintner/Mödling, Stefan Szirucsek/Baden, Robert Weber/Guntramsdorf, Christoph Kainz/Pfaffstätten, Christian Stocker/Wr. Neustadt, Ferdinand Köck/Gumpoldskirchen und Rainer Schramm/Gaaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.