Vandalismus: Ortschef Hans Trink ist erzürnt

Unbekannte Vandalen beschädigten die öffentliche Toilette beim Friedhof Teesdorf und gefährdeten Benutzer.
  • Unbekannte Vandalen beschädigten die öffentliche Toilette beim Friedhof Teesdorf und gefährdeten Benutzer.
  • Foto: Gemeinde Teesdorf
  • hochgeladen von Elisabeth Schmidbauer

Verärgert und fassungslos zeigt sich Teesdorfs Bürgermeister Hans Trink über Vandalismus-Vorfälle.

TEESDORF (mw). Der Teedorfer Ortschef Hans Trink ist fassungslos. Unbekannte Täter verwüsteten die öffentliche Herrentoilette beim Friedhof. Sie rissen den Elektroradiator und einen Seifenspender von der Wand und verursachten einen Schaden von weit über 1.000 Euro. Durch die Beschädigung einer stromführenden Steckdose brachten sie die WC-Benutzer obendrein in erhebliche Gefahr.
Der Bürgermeister ist verärgert: "Zerstörungswut gehört bei uns nahezu zur Tagesordnung. Es wurden bereits Spielplätze verwüstet und Abfallbehälter gesprengt!" Und er fragt sich: "Wer ist zu so etwas fähig? Jedenfalls lässt eine gewisse Intelligenz sehr zu wünschen übrig!" Sachdienliche Hinweise sind erbeten an die Polizeidienststelle Günselsdorf unter 059/133 3306-100

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen