Bürgermeister

Beiträge zum Thema Bürgermeister

Bergrettungs-Übung am Gelände, hier beim Eselsteig.
Aktion 48

Hohe Wand
Übungsgebiet und Party-Zone zugleich – der Berg

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Während auf der Hohen Wand das Steigerlhüpfen zelebriert wurde, übten 50 Bergretter direkt daneben für Notfälle. Bergretter der Ortsstellen Grünbach, Hohe Wand und Puchberg trainierten gemeinsam das Retten von Verletzten-Darstellern. "Zwei 'Verletzte' hatten wir am Eselsteig, die mit einer Gebirgstrage abtransportiert werden mussten. Am Krumböcksteig lag ein Verletzter im Schrofengelände und dann hatten wir ein Szenario eines Kletterunfalls am Hausstein", erklärt Grünbachs...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Reinhard Antolitsch, Stefan Greimel, Diethard Fertala, Lars Hensgen, Fabian Hofmann, Michelle Kienleitner, Irina Kaschnig, Herbert Kienleitner, Martina Pernul, Wolfgang Gritschacher, Jürgen Bartlmä, Rudolf Schrittesser, Andreas Legner, Michele Pavone (von links)

Arnoldstein
Antolitsch gratulierte zur Auszeichnung

Das Arnoldsteiner Unternehmen Tribotecc GmbH konnte sich über persönliche Glückwünsche freuen. ARNOLDSTEIN. Im Lakeside Science & Technology Park fand kürzlich die Preisverleihung des Innovations- und Forschungspreises des Landes Kärnten statt. In der Kategorie Großunternehmen überzeugte Tribotecc GmbH aus Arnoldstein mit dem Projekt „NewH2Cat“. Der Arnoldsteiner Bürgermeister Reinhard Antolitsch gratulierte den Projektteam zu diesem großen Erfolg und wünscht noch weitere kreative...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Julia Koch
Zentralraum-Arbeitstreffen im St. Veiter Rathaus: Bürgermeister Christian Scheider, Vizebürgermeister Prof. Mag. Alois Dolinar, Bürgermeister Ing. Martin Kulmer, Vizebürgermeister Clemens Mitteregger und Zentralraum Kärnten Geschäftsführer Mag. Dr. Adnan Alijagic.

Zentralraum Kärnten
Wichtige Themen bei Arbeitstreffen in St. Veit

Wichtige Themen wie die Entwicklung der Mobilität im Zusammenhang mit der Koralmbahn, Energie und Hallenbad wurden in einem vom Verein "Zentralraum Kärnten +" organisierten Arbeitstreffen der Bürgermeister und Vizebürgermeister der Städte Klagenfurt und St. Veit diskutiert. KÄRNTEN. Der Zentralraum in Kärnten gehört mit über 69 Gemeinden und Städten sowie mit zirka 300.000 Einwohnern aus den Bezirken Villach Stadt und Land, Klagenfurt Stadt und Land, St. Veit sowie Feldkirchen zu den...

  • Kärnten
  • Sofia Grabuschnig
Mit diesen SPÖ-Kollegen zieht Franz Pelzmann (5. von links) in die Gemeinderatswahl: Richard Kettner, Ilse Csar, Christian Gurdet, Manfred Maitz, Soziallandesrat Leonhard Schneemann, Christian Gröller, Andrea Unger, Hannes Hochwarter und Patrick Hafner (von links).

Gemeinderatswahl
Bocksdorfer Bürgermeister Pelzmann kandidiert wieder

Der Bocksdorfer Bürgermeister Franz Pelzmann peilt eine weitere Periode in seiner Funktion an. Die SPÖ hat ihn zum Spitzenkandidaten für die Bürgermeister- und Gemeinderatswahl am 2. Oktober gekürt. Pelzmann ist seit 2017 Bürgermeister. Seitdem wurden die Nachmittagsbetreuung in der Volksschule und die Kinderkrippe eingerichtet, der Kindergarten saniert, Gemeindegutscheine eingeführt und mit den Nachbargemeinden das "Zickentaltaxi" eingeführt, wie er der Generalversammlung seiner Partei...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Und hier, in der Friedhofstraße in Natschbach wird gerast. Nicht von allen, aber von einer Gruppe Moped-Fahrer, berichtet ein Anrainer.
3 Aktion 3

Natschbach-Loipersbach
Ärger mit Asphaltgelsen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. So beschaulich ließe es sich in der 30-er Zone Friedhofstraße in Nataschbach wohnen, wären da nicht die auffrisierten Moperl unterwegs. Wolfgang Berndorfers Wohnqualität in der Friedhofstraße leidet empfindlich: "Wir sind eine 30-er Zone. In einer 30-er Zone lebt man ganz anders. Man lebt ruhiger, man lebt ausgeglichener." Eben diese Aspekte kommen laut Bergdörfer aber deutlich zu kurz. Der Grund dafür sind Moped-Raser. "Wir sind eine 30-er Zone. In einer 30-er Zone lebt man...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Bürgermeister Christian Scheider mit "Wandelstern"-Gründerin Bernadette Kohlweis
1

Sternenkinder
Unterstützung für die Initiative "Wandelstern"

Nach der Störaktion im Bereich des Sternenkinder-Friedhofs am Friedhof Annabichl hat Bürgermeister Christian Scheider die Initiatorin von "Wandelstern", einer gemeinnützigen Organisation zur Unterstützung von Eltern von Sternenkindern, im Rathaus empfangen. Gemeinsam wurde über Möglichkeiten gesprochen, wie man Eltern von Sternenkindern in dieser schmerzhaften Situation noch besser unterstützen kann. KLAGENFURT. Als Sternenkinder werden Kinder bezeichnet, die vor, während oder kurz nach der...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Evelyn Wanz
2

Mit fremdem Gerät geübt
Zusammenarbeit der Feuerwehren klappt bestens

Die Feuerwehr Hohenems hat sich mit zahlreichen Geräten vertraut gemacht, die im Notfall von anderen Feuerwehren eingesetzt werden können Die „Sondereinsatzmittel“ sind im Ernstfall für die Feuerwehr in Hohenems abrufbar, etwa ein Großtanklöschfahrzeug, das die Wehr in Altach zur Verfügung hat, eine Teleskopmastbühne und ein „Fire-Crabber“ aus Götzis, die Löschunterstützungsfahrzeuge in Rankweil oder auch die Atemschutzgeräte in Mäder sowie die Hochleistungspumpen in Göfis, Lustenau oder...

  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • RZ Regionalzeitung
Anzeige
Die Kirche ist ein Merkmal der Marktgemeinde St. Peter am Kammersberg. Im Vordergrund ist die Musikkapelle beim Holzstraßenlauf.
3

Ortsreportage St. Peter am Kammersberg
Vereine sind das Herzstück

Die Marktgemeinde St. Peter am Kammersberg präsentiert sich als lebenswerter Ort, in dem das Vereinsleben floriert. Im Zuge einer Ortsreportage hat MeinBezirk.at die Gemeinde genauer unter die Lupe genommen. ST. PETER/KBG. Die Marktgemeinde St. Peter am Kammersberg mit etwas über 2.000 Einwohner wird seit April 2018 von Bürgermeister Herbert Göglburger geleitet. Mit der GR-Wahl 2020 konnte die ÖVP ihre bis 2.000 bestimmende Kraft zurückgewinnen. 18 Jahre hatte die SPÖ die Mehrheit im...

  • Stmk
  • Murau
  • Julia Gerold
Kaum Fahrgäste, aber Busverkehr im Stunden-Takt. Gerald Marangoni und Robert Toder (sitzend) finden das nicht clever.
1 4

Sinnlose Abgasbelastung
FPÖ geht mit Leer-Verkehr hart ins Gericht

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Keine oder kaum Passagiere in den Bussen: St. Egydens FPÖ-Granden verurteilen die unnötige Umweltbelastung. Gut gemeint, aber nicht gut gemacht – so beurteilen Gerald Marangoni und Robert Toder (beide FPÖ St. Egyden) die aktuelle Öffi-Politik in und rund um St. Egyden. Denn mehr als ein Bus sei ohne einen einzigen Passagier an Bord unterwegs. Und das mehrmals täglich. "Große Linienbusse sind nur im Schülerverkehr in der Früh und nachmittags sinnvoll", meint Toder. Ins selbe...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Von links: Der Radprofi Felix (14), Verkehrslandesrat Stefan Schnöll, Grödigs Bürgermeister Herbert Schober und der Nachwuchs-Radprofi Leo (10) auf dem neuen Pumptrack in Grödig.
4

Eröffnung
Neuer Verkehrserziehungspark und Pumptrack in Grödig

Heute am Mittwoch den 18. Mai 2022 wurde der neue Verkehrserziehungspark und der neue Pumptrack in der Flachgauer Gemeinde Grödig eröffnet. Das Projekt kostet insgesamt 600.000 Euro und befindet sich direkt neben dem Fußballstadion des SV Grödig. GRÖDIG, SALZBURG. Der Pumptrack und der neue Verkehrserziehungspark in Grödig wurden heute offiziell in Anwesenheit von Grödigs Bürgermeister Herbert Schober und dem Verkehrslandesrat Stefan Schnöll eröffnet. Die beiden begeisterten Fahrrad-Sportler...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Emanuel Hasenauer
Bürgermeister Harald Riemer (r.) und Gemeinderätin Barbara Pflügl (l.) gratulierten zu vier Goldenen Hochzeiten in der Marktgemeinde Purgstall.
2

Personalia
In Purgstall an der Erlauf gab's einiges zu feiern

Sechs Geburtstage, eine Eiserne und vier Goldene Hochzeiten wurden im Purgstaller Rathaus zelebriert. PURGSTALL. In Festsaal des Purgstaller Rathauses wurden einige Jubilare von Bürgermeister Harald Riemer und Gemeinderätin Barbara Pflügl beglückwünscht. Fünf Hochzeitsjubiläen Rosa und Johann Schnetzinger sind bereits seit 65 Jahren glücklich verheiratet, weshalb sie die Eiserne Hochzeit feierten, während Theresia und Friedrich Ehrenberger, Margarete und Franz Schaupp, Maria und Johann...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Vorführung Geräteturnen – Vereins-Urgestein Alois Hauser (Mitte) betreut und trainiert seit über 40 Jahren die Vereinsmitglieder.
27

Turn- und Bewegungssport
Halbes Jahrhundert für die Bewegung

Fotobericht zum 50-jährigen Vereinsjubiläum des Turnvereins Niederndorf. Turn- und Bewegungssport feiert 50-Jahr-Vereinsjubiläum in Niederndorf.. NIEDERNDORF. Einen beeindruckenden Bewegungs- und Turnsportnachmittag gab es am vergangenen Samstag in der Sporthalle Niederndorf. Gefeiert wurde das 50-jährige Bestandsjubiläum des Turnvereins. Der mitgliederstärkste Verein des Ortes unter der Führung von Obfrau Manuela Blössl lud zu einem Familiennachmittag mit Bewegungssport, Hüpfburg und Musik....

  • Tirol
  • Kufstein
  • Friedl Schwaighofer

Feier am Florianitag
Ehrenring für verdienten Kirchberger

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Ehre, wem Ehre gebührt: Michael Morgenbesser bekam den Ehrenring der Marktgemeinde Kirchberg/Wechsel überreicht. Im Rahmen des Florianitages wurde Michael Morgenbesser gewürdigt. Bürgermeister Willibald Fuchs und Vizebürgermeister Hubert Haselbacher übergaben ihm den Ehrenring samt Ehrenurkunde. Die Redaktion schließt sich den Glückwünschen an.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Spatenstich für "Arvai-Plastics" in Neutal
21

Spatenstich für neues Unternehmen
17 Millionen Investment in Neutal

NEUTAL. Das Salzburger Familienunternehmen „Arvai Plastics“ investiert € 17 Million in den neuen Standort im Burgenland und schafft damit 70 neue Arbeitsplätze. Gemeinsam mit Entscheidungsträgern aus Wirtschaft und Politik erfolgte nun der Spatenstich. Die Produktion soll 2023 anlaufen. Ein Unternehmen mit modernster Technologie Auf einer Fläche von 2,5 ha entsteht ein Kunststoffspritzwerk ausgestattet mit neuester Technik wie einer roboter-gesteuerten Lackieranlage und einer...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Otto Krcal
Der 51-jährige Reinhard Raggl wurde bei den Gemeinderatswahlen zum neuen Bürgermeister der Gemeinde Schönwies gewählt.
6

Bezirksblätter vor Ort
Schönwieser Bgm. Raggl: "Die Herausforderung ist groß"

Der Schönwieser Neo-Dorfchef Reinhard Raggl spricht im Interview über aktuelle Vorhaben und Projekte. Im Herbst gibt es mit den GemeinderätInnen einen Workshop, wo lang- und mittelfristige Ziele erarbeitet werden. SCHÖNWIES (otko). Die Gemeinderatswahl in Schönwies brachte nach Jahrzehnten einen politischen Machtwechsel. Reinhard Raggl konnte sich im Duell gegen Harald Peham durchsetzen. Die SPÖ verlor neben dem Bürgermeisteramt auch die Gemeinderatsmehrheit an die Liste "Für Schönwies, Team...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Modernes Blaulichtzentrum in Schönwies: Errichtet wird das Gebäude von der Neuen Heimat Tirol.
7

Bezirksblätter vor Ort
LWL, Straßenbau und neues Blaulichtzentrum in Schönwies

Die Feuerwehr und Bergrettung bekommen in der Gemeinde Schönwies eine moderne Infrastruktur. Der LWL-Ausbau wird weiter vorangetrieben, da Ende des Jahres das A1-Kupfernetz abgeschaltet wird. Auch eine neue "Dorfzeitung" ist derzeit in Planung. SCHÖNWIES (otko). Nach jahrelangen Diskussionen wird derzeit das Großprojekt "Neues Blaulichtzentrum" in Schönwies umgesetzt – MeinBezirk.at berichtete. Die Freiwillige Feuerwehr und die Bergrettung bekommen eine moderne und zeitgemäße Infrastruktur. Der...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Günther Gassner (Gassner Entsorgung), Bürgermeister Hannes Lerchbaumer, Erzbischof Franz Lackner, Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Hans Roth (Saubermacher)
1 Aktion 31

Uttendorf
Abfallsammelzentrum mit hohem Besuch eröffnet

Gebündelte Kräfte und ein Zentrum für Abfälle: Das neue Abfallsammelzentrum in Uttendorf wurde mit hohem Besuch und vielen Emotionen feierlich eröffnet. UTTENDORF. Die Freude war den Verantwortlichen ins Gesicht geschrieben, als das Abfallsammelzentrum (ASZ) am Betriebsgelände der Firma Gassner Entsorgung und Umweltservice in Uttendorf offiziell eröffnet wurde. Günther Gassner: "Ein Herzensprojekt" Das seit März geöffnete ASZ ist seinen eigenen Worten zufolge ein Herzensprojekt von...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Aktion "Schutzengel": Die Volksschüler aus Steinakirchen haben sich am Gewinnspiel beteiligt und einen tollen Ausflug gewonnen.

Sicherer Schulweg
"Schutzengel" passen auf Steinakirchner Schüler auf

Die Aktion "Schutzengel" fand im Vorjahr zum 22. Mal statt. Auch die Volksschule in Steinakirchen ist dabei. STEINAKIRCHEN. Mit Plakaten, Werbeeinschaltungen und Fahrradklingeln für jedes Kind soll die Aufmerksamkeit im Straßenverkehr besonders bei den Schulen und Kindergärten erhöht werden. Volksschüler gewinnen Ausflug Die Aktion "Schutzengel" ist von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und dem Sicherheitsforum NÖ ins Leben gerufen worden. Ein besonderer Ansporn, sich an der Aktion zu...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Herzliche Gratulationen in der Marktgemeinde Wang: Theresia und Engelbert Haselsteiner (v.M.) feierten ihre Diamantene Hochzeit

Personalia
Eine Diamantene Hochzeit wurde jetzt in Wang zelebriert

In der Marktgemeinde Wang feierten Theresia und Engelbert Haselsteiner ihre Diamantene Hochzeit. WANG. Theresia und Engelbert Haselsteiner aus Wang sind bereits seit 60 Jahren glücklich miteinander verheiratet, weshalb sie nun ihr Diamantes Hochzeitjubiläum feierten. Viele Gratulanten in Wang Bürgermeister Franz Sonnleitner und Gemeinderat Alfred Hochholzer gratulierten von ganzem Herzen im Namen der Marktgemeinde, während Kaplan Samuel Adindu Igwe für die Pfarre Steinakirchen, Hermann...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr
Ins Gemeindeamt ist Bgm. Roman Thaler eingezogen.
3

BezirkBlätter vor Ort - Itter
Wichtige Projekte in Itter finalisiert und auf der Agenda

Breitbandausbau und Sozialzentrum beschäftigten zuletzt die Gemeinde; neue Projekte in Planung. ITTER. "Ich bedanke mich bei der Itterer Bevölkerung für das mir entgegengebrachte große Vertrauen. Es ist Auftrag und Verpflichtung mich mit ganzer Kraft für die Belange der Gemeinde einzusetzen. Ich gehe voll motiviert an die Arbeit für unsere schöne Heimatgemeinde", so der neue Bürgermeister Roman Thaler. Er erklärt dass die zwei Projekte Breitbandausbau und Sozialzentrum (gemeinsam mit...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Auffällig: der Ford hat keinen Blinker, sondern einen "Winker".
22

Schrattenbach
Die heimliche Leidenschaft des Bürgermeisters

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Schrattenbachs Bürgermeister Franz Pölzelbauer frönt einem exquisiten Hobby: er restauriert und besitzt einige Oldtimer. In einer eigenen Halle mit stilvollen Ledermöbeln, gut sortierter Bar, Barista-Maschine, Humidor und konstanter Lufttemperatur bewahrt Franz Pölzelbauer fünf Juwelen auf vier Rädern auf. Der 1928-er Ford  Sein ältester Wagen: ein Ford aus dem Jahre 1928. "Den Ford fahre ich irrsinnig gerne. Das ist Autofahren in puristischer Reinkultur mit Zwischenkuppeln...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Neunkirchens Bürgermeister Herbert Osterbauer hat sich mit der FPÖ ausgesprochen.

Bezirk Neunkirchen
Kurz & bündig

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Nachrichten aus der Region knapp zusammengefasst. FPÖ ist wieder erwünscht NEUNKIRCHEN. Eine Weile herrschte eine Eiszeit zwischen ÖVP(-Bürgermeister) und der FPÖ-Riege. Im Gespräch näherte man sich wieder an. Daher wird die FPÖ wieder zu Klubobmänner-Besprechungen eingeladen. WSV holte 75-er-Feier nach SEMMERING. Der Wintersportverein Semmering hatte im Herbst 2021 das 75-Jahr-Jubiläum. Coronabedingt musste die Feier verschoben werden und wurde am 14. Mai im...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Günther Kautz (SPÖ) weist auf die schmale Fahrbahn in die Flatzerstraße hin.
2

Neunkirchen/Ternitz
Reaktionen zur gefährlichen Kreuzung B26-Flatzerstraße

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Geht es nach Neunkirchens SPÖ-Stadtrat Günther Kautz, wird die enge Kreuzung der Flatzer-Straße mit der B26 entschärft. Mehr dazu liest du hier. Doch aktuell stehen die Zeichen auf "abwarten". Reaktionen zum Standby-Modus. Zu eng? So stimmten die Leser ab Bei der Online-Abstimmung auf meinbezirk.at/neunkirchen "Ist die Kreuzung der Flatzer-Straße mit der B26 Ihrer Ansicht nach zu eng?" stimmten 39,17% mit Ja ab. 40,55% sagten Nein und 20,28% ist das egal, weil sie dort nie...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Osterbauer und der verzierte "Ingrid"-Kleiderhaken.

Neunkirchen
Des Bürgermeisters persönlicher Kleiderhaken

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die wenigsten haben Kleiderhaken mit Namen in ihren Schränken. Neunkirchens Stadtchef Herbert Osterbauer hängt sein Sakko derzeit auf seiner "Ingrid" ab. Und doch muss er den Kleiderhaken austauschen. Eine Geschichte zum Schmunzeln. Manchmal geht's im Hause von Bürgermeister Herbert Osterbauer hektisch zu. Jüngst hatte es der Neunkirchner Bürgermeister besonders eilig und griff zu einen Kleiderhaken, um sein Sakko im Büro wieder knitterfrei aufhängen zu können. Dummerweise...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.