Alles zum Thema Bürgermeister

Beiträge zum Thema Bürgermeister

Politik
Verteidiger Michael Steininger mit dem Ex-Bürgermeister.
4 Bilder

Gericht: Bürgermeister in Obritzberg-Rust von Vergangenheit eingeholt

OBRITZBERG-RUST (ip). Untreue, Betrug, Diebstahl und Missbrauch der Amtsgewalt werden dem ehemaligen Bürgermeister von Obritzberg-Rust, Andreas Dockner, am Landesgericht St. Pölten zur Last gelegt. Mit ihm angeklagt sind auch der ehemalige Bauhofleiter sowie ein 41-jähriger Betriebsleiter. Zwei weitere Angeklagte werden in dem fortgesetzten Prozess Ende November zur Verantwortung gezogen. Vermutliches Motiv: Höheres Gehalt Die Strafdrohung für Dockner beträgt ein bis zehn Jahre Haft, wobei...

  • 13.10.18
Lokales
Bgm. Ewald Gorth, Denise Kern mit Sohn Jason; Verena Nothmüller mit Tochter Sarah; sowie Viezbgm. Karl Ernd
2 Bilder

Geburten in Inzersdorf-Getzersdorf

INZERSDORF/GETZERSDORF. Zu den Geburten von Jason, Sarah und Valerie gratulierten Bürgermeister Ewald Gorth und Vizebürgermeister Karl End Denise Kern, Verena Nothmüller, Karlheinz Ahrer und Ivana Orthova. Auch die Bezirksblätter wünschen den stolzen Eltern viel Freude und Glück für sie und ihre Kinder.

  • 30.05.18
Lokales
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Bürgerversammlung lehnten die Kompromissvariante einstimmig ab.

Ersatzmaßnahmen zur Schließung der EK "Himmelreich" vorerst abgelehnt

TRAISMAUER (pa). Bei der Bürgerversammlung zur Schließung der ÖBB-Kreuzung "Himmelreich" im FF-Haus Frauendorf wurde über Ersatzmaßnahmen für den für die Landwirte der Stadtgemeinde Traismauer wichtigen ÖBB-Bahnübergang diskutiert. So wären vom Traismaurer Bürgermeister Herbert Pfeffer Ersatzwege zur Erreichung der landwirtschaftlichen Nutzflächen südlich der Bahntrasse noch vor der Schließung versprochen worden, heißt es von der Bürgerliste MIT. Erste Ersatzmaßnahmen einstimmig...

  • 11.04.18
Lokales
Rechtsanwalt Otto Stadler mit Präsident Otto Vogl-Proschinger, Tierheim Dechanthof.
3 Bilder

"Keine Aussage. Das ist zu heikel"

Verhandlung vertagt: Ex-Bürgermeister muss sich wegen Urkundenunterdrückung verantworten. TULLN / REGION PURKERSDORF / MISTELBACH. "Mein Mandant wird auf die Polizeiaussagen verweisen", informierte Rechtsanwalt Arthur Machac. Wegen Urkundenunterdrückung musste sich der ehemalige Bürgermeister von Mauerbach, Gottfried Jelinek, Mittwoch am Tullner Bezirksgericht verantworten. Seinen Angaben zufolge habe ihm seine Schwester ein halbes Jahr vor ihrem Ableben drei Sparbücher in der Höhe von...

  • 03.04.18
Politik
Karge Landschaft. Der Blick auf die Gemeindeoberhäupter Österreichs bestätigt ein ohnehin bekanntes Problem in politischen Ämtern.
4 Bilder

Frauenanteil in der Kommunalpolitik: Alle BürgermeisterInnen Österreichs auf einen Blick

Weil auch abseits des Weltfrauentages über das Ungleichgewicht zwischen Männern und Frauen geredet werden sollte: Die Bezirksblätter Niederösterreich zeigen dir, welche Gemeinden Österreichs von Frauen regiert werden, zeigen dir die dienstältesten BürgermeisterInnen im Land und werfen einen Blick darauf, wie viel Vertrauen die Bevölkerung in seine Politiker hat. Frauen regieren die Welt? Angeblich. Der Blick auf Österreichs Gemeinden zeigt leider, dass weibliche Oberhäupter nur einen minimalen...

  • 29.03.18
  • 1
Lokales
Am Tullner Bezirksgericht muss sich Ex-Bürgermeister Gottfried Jelinek wegen Betrug verantworten.

Ex-Bürgermeister auf Anklagebank

Bezirksgericht Tulln: Mauerbacher Gottfried Jelinek muss sich wegen Urkundenunterdrückung verantworten. TULLN / ZENTRALRAUM / MISTELBACH. "Wenn nicht ein Rosenkrieg innerhalb der Familie Jelinek ausgebrochen wäre, hätten wir niemals erfahren, dass uns 175.000 Euro zustehen", sagt Otto Vogl-Proschinger, seines Zeichens Präsident des Tierheims Dechanthof in Mistelbach gegenüber den Tullner Bezirksblättern. Ein Haus, ein Auto, ein Sparbuch Im Rahmen der Verlassenschaftsabhandlung der Schwester...

  • 21.03.18
Politik
Kommentar von Chefredakteur Oswald Hicker zur (möglichen) brenzligen Zukunft der FPÖ Niederösterreich.

Kommentar: Der FPÖ Niederösterreich droht 2020 der nächste Einzelfall

Gottfried Waldhäusl sprang nach dem Rückzug von Udo Landbauer als Landesrat ein. Falls sich das FPÖ-Urgestein in die Kommunalpolitik zurückzieht, sollte der nächste Kandidat vor seinem Antritt auf Herz und Nieren überprüft werden. Udo Landbauer zieht sich nach der Liederbuch-Affäre aus der Politik zurück. Das befreit die Republik, das Land Niederösterreich und seine eigene Partei von einem gewaltigen Mühlstein. Deswegen war dieser Schritt unvermeidbar. (Zu) späte Einsicht bei...

  • 06.02.18
  • 3
Leute
Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner gratulierte Gottfried Krammel zum erhaltenen Ehrenzeichen.

Landeshauptfrau Mikl-Leitner überreicht Gottfried Krammel Goldenes Ehrenzeichen

WÖBLING (pa). Am 12. Dezember 2017 wurde das Goldene Ehrenzeichen der Verdienste von    Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner an den ehemaligen Bürgermeister Wölblings,  Gottfried Krammel, verliehen.  Krammel erhielt das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich in Anerkennung und Würdigung seines langjährigen, erfolgreichen Wirkens. Die Landeshauptfrau wünschte Herrn Krammel alles Gute für den weiteren Lebensweg und bedankte sich für dessen großartigen...

  • 05.01.18
Wirtschaft
Bürgermeister Herbert Pfeffer setzt sich dafür ein, dass jedes ansuchende Unternehmen, dass die Kriterien erfüllt, wirtschaftlich gefördert wird.

Förderung der Traismaurer Wirtschaft in 2018

Die Bürgerliste MIT fordert auf Bürgermeister Herbert Pfeffers Voranschlag hin eine Rückerstattung des Umsatzverlustes der Innenstadtbetriebe. TRAISMAUER (pa). Mit dem Budget für das Jahr 2018 wurden auch die Mittel der Wirtschaftsförderung für das Jahr 2018 beschlossen. An freien Mitteln sind dafür 30.000 Euro für das gesamte Jahr 2018 vorgesehen.  Antrag zur Rückerstattung des Umsatzverlustes der Innenstadtbetriebe Die Bürgerliste MIT fordert eine Erhöhung der Wirtschaftsförderungsmittel...

  • 02.01.18
Lokales
Die Schüler bekamen "EMIL" von Bürgermeisterin Karin Gorenzel.

"EMIL" für die Schulkinder

WÖLBLING (pa). Die Kinder der ersten Schulstufe erhielten von Bürgermeisterin Karin Gorenzel die Mehrwegtrinkflasche „EMIL“. Ein Projekt des Gemeindeverbandes für Umweltschutz und Abgabeneinhebung St. Pölten, welches zum Ziel hat, einen bewussteren Umgang des Konsumverhaltens schon bei den Jüngsten zu forcieren. Direktorin Elisabeth Schwarz und Klassenlehrerinnen Daniela Hauer und Beate Bisenberger begrüßen diese Aktion.

  • 26.09.17
Lokales
Elisabeth Wegl äußert sich in scharfer Kritik gegenüber der Gemeinde.

Zuviel Gebühren in Traismauer

TRAISMAUER (pa). Ein Traismaurer Bürger erhob bei der Bezirkshauptmanschaft Einspruch gegen die Stadt, weil er seiner Meinung nach zu viel Gebühren für eine Baugenehmigung bezahlt hatte. Nun bekam der Kläger recht. Offenbar verrechnete die Stadtgemeinde Bauwerbern über längere Zeit zu hohe Gebühren. Die Höhe dieser ungerechtfertigten Gebühren beträgt schon bei einem Carport etwa 100 Euro. Wie viele Traismaurer von diesem Irrtum betroffen sind, steht derzeit nicht fest. "Es handelt sich bei...

  • 12.09.17
Lokales
3 Bilder

Der Bürgermeister hat sich getraut

Herbert Pfeffer und sein Mathias setzen ein Zeichen der Liebe – Sie sagen „JA“ zueinander TRAISMAUER (pa). Bürgermeister Herbert Pfeffer und sein Mathias „Mias“ Pfeffer (vormals Goldhahn) haben sich, ein paar Wochen vor ihrem 8. Jahrestag, das Ja-Wort geben. Die beiden lernten sich bei der „Langen Nacht der Museen“ am 2. Oktober 2009 kennen. Im selben Jahr zu Weihnachten zogen sie bereits zusammen und leben seitdem in der gemeinsamen Wohnung in Traismauer. Am 17. Juni fand die standesamtliche...

  • 20.06.17
Politik
Bürgermeister und Vizebürgermeister der Gemeinden des Gerichtsbezirks Purkersdorf mit Bezirkshauptmann Josef Kronister (Mitte), und Bezirksfeuerwehrkommandant Georg Schröder.
15 Bilder

Bürgermeister des Bezirks St. Pölten trafen sich erstmals in Purkersdorf

Die 45 Bürgermeister des Bezirks St. Pölten trafen erstmalig in Purkersdorf zur Bezirks-Bürgermeisterkonferenz aufeinander. PURKERSDORF/BEZIRK ST. PÖLTEN. "Ich darf Sie herzlich zur ersten gemeinsamen Bürgermeister-Konferenz im mittlerweile vergrößerten Bezirk St. Pölten begrüßen", eröffnete Bezirkshauptmann Josef Kronister. Der Purkersdorfer Stadtsaal war gut gefüllt, als die Bürgermeister, Vizebürgermeister und Amtsleiter aus allen 45 Gemeinden des Bezirks St. Pölten am Freitag Vormittag...

  • 06.02.17
Lokales
Einen bei uns eher seltenen Vornamen erhielt der kleine Edward aus Perschling. Aber wer weiß, vielleicht liegt der Name 2016 vorne.

St. Pölten steht auf Marie

Laut babygalerie.at sind Marie und Maximilian die beliebtesten Namen. Landesweit führen Anna und Lukas. ST. PÖLTEN (red). Die Niederösterreicher bleiben bei der Wahl der Kindernamen klassisch und biblisch. In der Namensstatistik der Internetplattform babygalerie.at führt Anna (Oma von Jesus) vor Lukas (Evangelist). Im Bezirk St. Pölten sind im Jahr 2015 Maximilian und Marie die beliebtesten Namen (siehe unten). Auch in der Stadt liegt Marie an erster Stelle. Maximilian ist hier weniger beliebt....

  • 26.01.16
Lokales

Vor Auftritt in St. Pölten: "Wir empfehlen acht Bier"

Achtung Satire! Turbobier wollen sich nicht zensieren lassen und sprechen heikle Themen unverblümt an. ST. PÖLTEN (jg). Helene Fischer singt "atemlos", sie singen "arbeitslos" und protestieren als "Bierpartei" gegen die Alkosteuer – Die Punkrock-Band Turbobier, die am 21. November im Freiraum gastiert, klingt nach viel Satire. Was steckt dahinter? Ist es legitim, sich in Zeiten von Rekordarbeitslosigkeit satirisch mit dem Thema auseinanderzusetzen? MARCO POGO: "Satire darf alles und muss...

  • 12.11.15
Lokales

Weichenstellung für Ausbau der Fachhochschule

ST. PÖLTEN (red). "Wir gackern nur über gelegte Eier", hieß es seitens der Stadt noch vor wenigen Wochen zum geplanten Ausbau der Fachhochschule St. Pölten. Nun wurden für die Erweiterung die Weichen gestellt: Aufgrund des erfolgreichen Wachstums in den vergangenen Jahren ist die Kapazitätsgrenze des Gebäudes überschritten. Als Übergangslösung wurden deshalb schon weitere Räumlichkeiten im Businesszentrum St. Pölten (BIZ) und in der Herzogenburgerstraße 68 sowie auch Büroraum-Container...

  • 30.10.15
Leute
8 Bilder

Gänseleber beim "geschmackvollsten McDonald's"

Promis feierten die Eröffnung des neuen Restaurants in der Mariazellerstraße in St. Pölten. ST. PÖLTEN (jg). Auf den Tischen echte Tischtücher, Kellner in feinem Zwirn, eine edle Speisekarte die Gerichte wie Trüffelpommes, Avocado-Thunfisch-Ecken und einen Burger mit "zart rosa Rindsfilet mit gebratener Gänseleberscheibe und Apfel-Chili-Confit" verspricht. So edel haben die vielen prominenten Gäste, darunter Unternehmer Ali Rahimi, Rewe-Chef Frank Hensel, Robert Glock mit Gattin Stefanie,...

  • 01.10.15
Leute
Starke Frau und viermal Wolfgang: Wolfgang Gratschmaier, Sonja Zwazl, Wolfgang Stix und Wolfgang Sobotka. Der vierte Wolfgang ist unser Bezirksblätter-Fotograf Wolfgang Mayer.
14 Bilder

Ein halbes Jahrhundert: Kosmetik-Guru lud zur Jubiläums-Sause

So bunt des Tätigkeitsfeld des erfolgreichen Familienbetriebes, so bunt war die Gästeschar bei der 50-Jahr-Feier. OBER-GRAFENDORF (red). Der Guru rief, und Rang und Namen kamen: Wolfgang Stix feierte den 50. Geburtstag des Familienbetriebs, der ganz im Zeichen der Naturkosmetik steht, mit Schokolade und zuletzt mit dem Bahnhofsbräu für Furore sorgte. So breitgefächte das Tätigkeitsfeld, so bunt war auch die Gästeschar, die zur Hausmesse, mit der das Jubiläum des ursprünglich in St. Pölten...

  • 20.09.15
Lokales
Der Vorsitzendes des Verkehrsausschusses im Parlament, Nationalrat Anton Heinzl, Bürgermeister Mag. Matthias Stadler, Verkehrslandesrat Mag. Karl Wilfing und der Vorstandsdirektor der ÖBB Infrastruktur AG DI Franz Bauer nehmen die neue P&R Anlage am Bahnh
3 Bilder

Neues Parkdeck am Hauptbahnhof St. Pölten in Betrieb

ST. PÖLTEN (red). Franz Bauer, Vorstandsdirektor der ÖBB-Infrastruktur AG, Landesrat Karl Wilfing, St. Pöltens Bürgermeister Matthias Stadler und SPÖ-Verkehrssprecher Anton Heinzl eröffneten das neue Parkdeck am St. Pöltner Hauptbahnhof. Seit heute, dem 1. September, ist das neue Parkhaus in Betrieb. Das neue, 5-stöckige Parkdeck bietet weitere 748 Stellplätze in Citynähe. Darunter auch 16 Behinderten- und 15 Familienparkplätze sowie eigene Moped- und Fahrradabstellplätze. Im Erdgeschoß des...

  • 01.09.15
Wirtschaft
Amtsleiter GVU MMSc. Johann Freiler, Arch. DI Josef Ruhm, RegR Dipl. Päd. Alfred Weidlich, Obmann GVU Ing. Franz Hagenauer, Pater Eliseus, LAbg. Dr. Martin Michalitsch i.V. LH Dr. Erwin Pröll, Bgm. Mag. Mathias Stadler
2 Bilder

"Feste feiern ohne Reste": GVU eröffnete ökologisches Service-Büro in St. Pölten

ST. PÖLTEN (red). Der Gemeindeverband für Umweltschutz und Abgabeneinhebung im Bezirk St. Pölten (GVU-St. Pölten) ist unter anderem für die Organisation und Verwertung der kommunalen Abfälle von fast 100.000 Einwohnern der 37 Mitgliedsgemeinden verantwortlich. Ganz im Zeichen des Umweltschutzes und der Ressourcenschonung steht neben der eigentlichen Arbeit nun auch das neue Verwaltungsgebäude des GVU St. Pölten. Bereits beim Rückbau und Abriss des alten Gebäudes wurde Wert auf die Schonung der...

  • 30.08.15
Wirtschaft
Der Leiter des Fachbereichs Bau im Magistrat DI Kurt Rameis und Bürgermeister Mag. Matthias Stadler besichtigen die neu befestigten Straßen im Betriebsbaugebiet NOE Central. Am Steuer des EVN-Elektroautos Rathaussprecher Martin Koutny

St. Pölten: Infrastruktur für Betriebsbaugebiet NOE Central erweitert

ST. PÖLTEN (red). Die Erschließung eines der größten Betriebsansiedelungsgebiete Österreichs NOE Central mit einer Gesamtfläche von 110 ha im Süden von St. Pölten schreitet zügig voran. Vor kurzem wurde die Befestigung der Straßen und deren Beleuchtung im östlich der B20 gelegenen Teil des Betriebsbaugebietes NOE Central fertiggestellt. Im Zuge der Befestigung der öffentlichen Wege zum Betriebsgebiet Wörth wurden die Fahrbahnen der Rautekstraße, der Lamarrstraße und Abschnitte der Georg...

  • 20.08.15
Lokales

St. Pölten trauert um Paul Weiland

Evangelischer Superintendent überraschend an aktuem Herzversagen verstorben ST. PÖLTEN (red). Plötzlich und völlig unerwartet ist am Sonntag, 16. August, der Superintendent der Evangelischen Kirche in Niederösterreich, Paul Weiland, verstorben. Weiland, der im September seinen 66. Geburtstag gefeiert hätte, erlag am späten Nachmittag im Krankenhaus in St. Pölten einem akuten Herzversagen. "Der Tod von Paul Weiland ist ein riesiger Verlust für die Evangelische Kirche in Niederösterreich, für die...

  • 17.08.15