Bürgermeister

Beiträge zum Thema Bürgermeister

Bürgermeister Günther Brennsteiner (re) bei der erfolgreichen Schatzsuche
16

Zurück zur Natur
Neuer Edelsteinpark in Niedernsill eröffnet

Nach zwei Jahren intensiver und schweißtreibender Vorbereitung öffneten die beiden Steinexperten Thomas Pölzl und Martin Budweiser am 1. Juni erstmals die Pforten des neuen Edelsteinparks in Niedernsill. NIEDERNSILL. Bei herrlichem Sonnenschein führten die beiden Betreiber ihre Gäste durch den Park. Dabei präsentierten sie die einzelnen Schürfstationen und erklärten nebenbei auch die Besonderheit von Smaragden, Bernsteinen und Saphiren. Über 100 verschiedene Edelsteine aus aller Welt und auch...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Irene Herzog
Auf EU-Ebene ist der Wolf nach wie vor streng geschützt. Der Regionalverband Pinzgau fordert eine Herabsetzung des Schutzstatus des Wolfes.
Aktion 3

Bürgermeister
Gesetzliche Voraussetzungen für Wolfs-Bejagung schaffen

Die im Regionalverband Pinzgau vertretenen Bürgermeister sind für eine rasche Freigabe zum Abschuss von Problemwölfen. Außerdem sprechen sie sich für eine volle Entschädigung der betroffenen Landwirte aus. PINZGAU. "Nach jüngsten Berichten renommierter Tierforschungseinrichtungen leben in Europa bereits mehr als 23.000 Wölfe", informiert der Regionalverband Pinzgau. "Angesichts dieser Fakten kann nicht länger von einer bedrohten Tierart im Sinne der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie der EU...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Die Korruptionsstaatsanwaltschaft ermittelte aufgrund eines Ansuchens der Familie Schmidt in Unken.
3

Unken
Familie erhebt schwere Vorwürfe gegen Ex-Gemeindevertretung

Seit einiger Zeit drängen Stefan und Simone Schmidt auf Antworten auf ihre Fragen zu vergangenen Projekten der Gemeinde Unken. Die ehemalige Gemeindevertretung soll sich bei einigen Vorhaben fahrlässig verhalten und sich sogar im illegalen Raum bewegt haben.  UNKEN. Familie Schmidt aus Unken kämpft seit mehr als zehn Jahren für die Aufklärung eines aus ihrer Sicht großen Problems in der Gemeinde. Laut Familienvater und ehemaligen Gemeindevertreter Stefan habe ein enger Kreis um den...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Sebastian Madreiter, Josef Grießner Gertraud Salzmann und Kornel Grundner besprachen vor Ort die Lage.
3

Kommende Projekte
Nach Corona steht in Leogang einiges am Plan

Corona hat auch im Pinzgau tiefe Spuren hinterlassen. Doch nun sprechen Kornel Grundner, Bürgermeister Josef Grießner und Sebastian Madreiter zusammen mit der Abgeordneten zum Nationalrat Gertraud Salzmann über die Zukunft der Region. LEOGANG. Die Absage der Wintersaison und das weitere Ausbleiben von Touristen trifft die Wirtschaftstreibenden im Pinzgau nach wie vor. Doch Förderungen und Investitionsprämien vom Bund sollten künftige Projekte in den Tourismus-Regionen absichern. So hofft auch...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Die neue Gebietsbetreuerin im Naturpark Weißbach Sandra Uschnig mit Landesrätin Andrea Gutschi und dem Weißbacher Bürgermeister Josef Michael Hohenwarter.

Der größte Naturpark Salzburgs
Naturpark Weißbach mit neuer Leiterin

47 Naturparke gibt es in Österreich, vier davon liegen in Salzburg, einer im Pinzgau: Der Naturpark Weißbach ist zukunftsweisend und österreichweit ein Vorbild. WEIßBACH. „Im Naturpark wird vorgelebt, wie wir uns schlau an den Klimawandel anpassen können und wie die Natur den Menschen näher gebracht wird“, beschreibt Daniela Gutschi, Landesrätin für Naturschutz, die Notwendigkeit von Naturparks in Österreich. Unser Klima verändert sich, Trockenheit wird zunehmend zur Herausforderung....

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Eike Krenslehner
So sollte das Haus der Musik in Saalfelden aussehen.

Haus der Musik
Musikkapellen hoffen auf Bewegung im Probelokal-Poker

Nachdem es lange Zeit still um das Projekt "Haus der Musik" in Saalfelden geworden ist, kommt nun wieder etwas Bewegung in das Vorhaben. SAALFELDEN. Schon 2018 wurde vom Saalfeldener Bürgermeister Erich Rohrmoser ein Vereinshaus für die örtlichen Musikkapellen versprochen. Doch statt dem Baubeginn 2019 folgte kaum ein Fortschritt im Bauprojekt. Denn die Errichtung des Musik-Hauses wurde vom Ortschef direkt an einen Verkauf der Königgründe geknüpft. Seither leiden vor allem die Musikkapellen...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Aufgrund eines Felssturzes in Taxenbach ist ein Güterweg nicht befahrbar.
1 Aktion 13

Nach Felssturz in Taxenbach
Labile Felsteile werden derzeit gesichert

UPDATE (27. April 2021): Derzeit werden noch die letzten labilen Felsteile weggesprengt. Bis Ende der Woche soll der Güterweg in Taxenbach wieder für den Verkehr freigegeben werden. Am Freitag kam es zu einem Felssturz in Taxenbach, Gestein stürzte auf einen Güterweg. Jetzt wird die Schadenstelle gesichert, erst danach kann mit dem Freimachen der Straße begonnen werden.  TAXENBACH. Seit einem Felssturz am Freitag (16. April 2021) können 13 Taxenbacher ihr Zuhause nicht mehr auf dem ihnen...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Christian Stöckl zeigt sich überrascht von den Aussagen des Rauriser Bürgermeisters.

Corona-Test
Laut Stöckl gab es keinen Kontakt zwischen Land und Rauris

Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl zeigt sich überrascht von den jüngsten Aussagen des Rauriser Bürgermeisters Peter Loitfellner und schildert seine Sicht der Dinge. RAURIS. Der Rauriser Bürgermeister Peter Loitfellner berichtete unlängst von seinem Bestreben für Rauris ein dichteres Covid-Test-Netz zu installieren. Weil das Land Salzburg laut ihm nicht mitspielte, bezahlte die Gemeinde für die Kosten der zusätzlichen Tests. Nun meldete sich aber der zuständige...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Julia Hettegger, Chefredakteurin Bezirksblätter Salzburg
1 4

Kommentar
Hexenjagd auf die Bürgermeister muss enden

Unsere Bürgermeister müssen gerade exemplarisch als Schuldige für diverse Impfpannen herhalten. Und das alles wegen eines Impfstoffes, den noch im Dezember niemand haben wollte. SALZBURG. Noch vor ein paar Wochen wurden unsere Beiträge zum Thema Corona-Impfung kommentiert von Lesern, die sich gegen diese Impfung und dadurch angeblich entstehende Impfzwänge vehement wehrten. Jetzt sind sie verschwunden. Viele von ihnen sind abgewandert und machen mobil gegen geimpfte Bürgermeister.  Von der...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Bis zum 30. Jänner wäre das Judo Camp gelaufen.

Absage
200 Judoka müssen die Heimreise aus Mittersill antreten

Mittersill ist schon traditionell einer der großen Punkte im Judo-Kalender. Auch dieses Jahr wären zahlreiche Sportler für das Judo-Trainingslager in den Pinzgau gereist – jedoch vergeblich. Das Camp wurde nun kurzfristig abgesagt. MITTERSILL. Das Judo-Camp im Pinzgau ist aus den Kalendern des Judo-Jahres kaum noch wegzudenken. Jedoch ist das Trainingslager heuer umstritten. Vom 24. bis zum 30. Jänner sollten  sich gut zweihundert  Judoka aus 13 Nationen in Mittersill einfinden, um sich für das...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Landeshauptmann Wilfried Haslauer hat kein Verständnis  fürs Vordrängler. Wenn Bürgermeister allerdings z.B. als Träger regelmäßige Aufenthalte in Seniorenwohnheimen hätten, sei eine Impfung für sie möglich und richtig.
2 Aktion 2

Corona in Salzburg
Corona-Impfung: "Bürgermeister nicht vorverurteilen"

Viele Bürgermeister entschuldigen sich gerade öffentlich für ihr Vordrängen bei der Corona-Impfung. Auch Salzburgs Landeshauptmann hat kein Verständnis für Vordrängler. Wenn Bürgermeister allerdings z.B. als Träger regelmäßige Aufenthalte in Seniorenwohnheimen hätten, sei eine Impfung für sie möglich und richtig. SALZBURG. Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Gesundheitslandesrat Christian Stöckl (beide ÖVP) wenden sich am Donnerstag mit einem Schreiben an die Bürgermeister. Darin steht, dass...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger
Die "Spürnasenecke" weckt das wissenschaftliche Interesse in den Kindern.
1 3

Spürnasenecke
Kinder gehen in Unken wissenschaftlichen Fragen auf den Grund

In Unken gehen die Kinder in der "Spürnasenecke" Geheimnissen der Forschung nach. So sollten schon im Kindergarten wissenschaftliche Interessen geweckt werden.  UNKEN. Seit Mitte Herbst wird im Kindergarten von Unken kräftig geforscht. Mehr als 80 Experimente bringen den Kindern die Wissenschaft näher und lassen sie schon früh in die Forscher-Rolle schlüpfen. Möglich gemacht wurde die Unkener "Spürnasenecke" mit der Unterstützung von 15 Klein- und Mittelbetrieben aus der Region.  „Es freut uns...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Die Schulen im Stadtzentrum Zell am See ist in die Jahre gekommen. Jetzt hat man sich auf einen Neubau geeinigt.
2

Neubau Schule Zell am See
Wimmreuter: "Es ist eine Riesenchance"

Nach langem Hin und Her hat sich die Zeller Stadtregierung zu einem Neubau der Schule entschlossen- Mehrzweckhalle für den Sport wird kommen. ZELL AM SEE (vor). Das Schulzentrum, in dem die Mittelschule, die Volksschule und die Proberäume der Bürgermusik untergebracht sind, platzt aus allen Nähten. Das Gebäude entspricht nicht mehr den Anforderungen. Es gibt zu wenige Klassenräume, die Heizung ist veraltet und Barrierefreiheit ist nicht gegeben. Die Standortfrage wurde in der Vergangenheit...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Klaus Vorreiter
Bürgermeister Hans Warter sprang selbst ins Lieferauto.

Essen auf Rädern
Bürgermeister Hans Warter sprang in schwerer Zeit ein

Wie in so vielen Ortschaften beliefert das Hilfswerk mit der Initiative Essen auf Rädern Bewohner und versorgt somit Leute, die sich oftmals nicht mehr richtig selbst versorgen können, mit einem Mittagessen. PIESENDORF. Seit über 30 Jahren fährt das Hilfswerk im Zuge von Essen auf Rädern durch die knapp 4.000 Einwohner Gemeinde und bringt ein warmes Mittagessen auf den Tisch der Essensempfänger. Doch in den letzten Wochen fand sich auch diese Aktion in Schwierigkeiten wieder. Denn die...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Bürgermeister Andreas Wimmreuter ist nach seiner Operation nun wieder im Amt.

Zell am See
Bürgermeister Andreas Wimmreuter wieder im Amt

Nach einer Operation ist Andreas Wimmreuter, Bürgermeister der Stadtgemeinde Zell am See wieder im Amt.  ZELL AM SEE. Anfang Mai wurde bei Zells Bürgermeister Andreas Wimmreuter im AKH in Wien ein gutartiger Tumor im Bereich des Kopfes entfernt. Vizebürgermeisterin Salome Rattensberger hatte vorübergehend das Amt des Stadtchefs übernommen. Nun, zwei Wochen später, sitzt Wimmreuter bereits wieder im Zeller Rathaus und führt die Amtsgeschäfte . "Noch besser hätte es nicht laufen können", freut...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Wilfried Haslauer will die elementaren Services der Gemeinden sicherstellen.
3

Wirtschaft
Pinzgauer Gemeinden erhalten Finanz-Boost

Land Salzburg investiert 30 Millionen Euro in die Gemeinden des Landes. Dabei werden auch Großprojekte zweier Pinzgauer Städte mitfinanziert.  PINZGAU. Um die lokalen Kommunen am Laufen hat sich das Land Salzburg dazu entschlossen den 119 Gemeinden des Bundeslandes, die durch die wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus in Mitleidenschaft gezogen wurden, unter die Arme zu greifen. Die Hälfte der aktuell monatlichen Ausfälle werden vom Land übernommen. Zusätzlich zu stehenden Förderungen...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Ein Bürgermeister mit Humor: Georg Gappmayer aus Tamsweg. In der Zeit vor  Corona (Covid-19) hat er uns einen "Witz der Woche" erzählt.
2 Video

Witz der Woche
Der Ortschef erzählt einen Bürgermeisterwitz

VIDEO – Auch diese Wochen starten wir unser Bezirksblätter-Online-TV trotz der Situation im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie mit Humor. Den Witz der Woche erzählt uns diesmal Georg Gappmayer – ein Bürgermeister, der sich nicht scheut einen "Bürgermeisterwitz" zum Besten zu geben. Diesen erzählte er uns in der Zeit vor Covid-19. TAMSWEG. Er ist der Bürgermeister von Tamsweg und hat als solcher – so wie viele andere Verantwortungsträger, Helfer, Gesundheitspersonal und Einsatzkräfte et cetera...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Andrä Meisnitzer war Bürgermeister war 22 Jahre Bürgermeister

Ortsreportage Taxenbach
Beginn der Gemeindevertretung in Taxenbach

Schon Mitte des 19. Jahrhunderts wurde eine Gemeindevertretung in Taxenbach gewählt. TAXENBACH (vor). Als im Jahr 1850 in Österreich eine neue politische Einteilung getroffen wurde, bekam Taxenbach eine Gemeindevertretung und als Marktgemeinde einen Bürgermeister mit zwei Räten und Ausschüssen. Einer der wichtigsten Bürgermeister der damaligen Zeit war der k. k. Postmeister Anton Embacher, der durch seinen großen Besitz und als Lantagsabgeordneter bedeutenden Einfluss hatte. Der Wanglerbauer...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Klaus Vorreiter
Bürgermeister Hermann Rohrmoser leitet seit März die Geschicke der Gemeinde Maria Alm.

Neue Bürgermeister
Hermann Rohrmoser: "Mehr für unsere Leute machen"

Die Almer Bevölkerung entschied sich im März für Veränderung. Sie wählte Hermann Rohrmoser zum neuen Bürgermeister. MARIA ALM. Das Ergebnis der Gemeindewahl war eine Überraschung. Hermann Rohrmoser (SPÖ) löste mit 54,9 Prozent der Wählerstimmen Rainer Siegfried von der Wählergemeinschaft Pro Maria Alm (WPM) als Bürgermeister ab. Die WPM verlor 27,5 Prozent – für Rohrmoser ein eindeutiges Indiz, dass die Bevölkerung nicht mehr so weitermachen wollte wie bisher. "Wir legen den Fokus mehr auf die...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Drei Pinzgauer Bürgermeister holten sich in Brüssel EU-Infos aus erster Hand. V.l. Hannes Schernthaner (Fusch), Verbindungsbüro-Leiterin Michaela Petz-Michez, Johann Warter (Piesendorf), Florian Juritsch (Unken)

Pinzgauer Bürgermeister auf Brüssel-Mission

Zu Erkundungen zu EU-Fördermöglichkeiten für Gemeinden machten die Pinzgauer Bürgermeister eine Fahrt nach Brüssel. BRÜSSEL. Positiv überrascht, wie viel Einfluss das Land Salzburg auf EU-Ebene nehmen kann, zeigte sich eine Gruppe von Pinzgauer Bürgermeistern bei ihrer Informationsreise nach Brüssel. „Der Besuch zeigt, wie wichtig die EU insbesondere für die Gemeinden ist. Das Land hat mit dem Verbindungsbüro eine wichtige Schnittstelle, in der die EU-Politik auf Salzburger Interessen...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Klaus Vorreiter
Andreas Schweinberger ist Bürgermeister</f> Oberpinzgauer Gemeinde Neukirchen am Großvenediger.

Neukirchen
Ortschef stolz auf seine Gemeinde

Andreas Schweinberger ist Bürgermeister von Neukirchen, die Wünsche der Bewohner haben für ihn Priorität. NEUKIRCHEN. „Ich lebe in einer der schönsten Gemeinden Salzburgs", ist Andreas Schweinberger überzeugt. „Das Bürgermeister-Amt ist zwar längst nicht mehr so attraktiv wie früher, doch Neukirchen ist mir diesen Aufwand wert."  Er übernahm bereits im Vorjahr das Amt von Peter Nindl, der nach fast 40 Jahren in den Ruhestand ging. Bei der Wahl im März war Schweinberger dann überrascht über das...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Bürgermeister Michael Lackner testet ein neues Klettergerät im Naturbadegebiet Vorderkaser
4

Therme Saalachtal
Deadline für Projektvorschläge

ST. MARTIN. "Die Vereinbarkeit meines Amtes mit meinem Beruf war eine große Herausforderung", berichtet Michael Lackner (49), leitender Angestellter beim Salzburger Verkehrsverbund und seit März Bürgermeister von St. Martin. Er verbringt nun einen Tag in Salzburg und ist an vier Tagen im Gemeindeamt jederzeit erreichbar. "Das funktioniert bisher tadellos, daher brauche ich keine Terminvergabe." Ein wichtiges Thema, das er von seinen Vorgängern geerbt hat, sind die Thermenpläne. Wie steht er...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Bürgermeister Florian Juritsch ist ein Fan der Festung Kniepaß.
8

Bürgermeister verspricht
Kein Disneyworld auf der Festung Kniepass

Seit März ist Florian Juritsch der jüngste Bürgermeister im Land. Die Bezirksblätter haben nachgefragt, was in der Gemeinde Unken jetzt umgesetzt wird.  UNKEN.  Ein "Disneyworld" auf der Festung Kniepass wird es mit Florian Juritsch nicht geben. Der neue Bürgermeister von Unken darf sich freuen, dass sein "Herzensprojekt" umgesetzt und die Festung endlich zum Leben erweckt wird. Wie berichtet wird die Anlage aus dem 17. Jahrhundert "wiederbelebt": Geplant sind ein modernes Besucherzentrum,...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gudrun Dürnberger
Andreas Wimmreuter wurde bei der letzten Wahl zum Bürgermeister der Bezirkshauptstadt gewählt.
3

Andreas Wimmreuter
Politik der besten Ideen

Zell am Sees neuer Bürgermeister Andreas Wimmreuter informiert über zukünftige und laufende Projekte und Pläne. ZELL AM SEE. "Der Übergang verlief problemlos und es ist mir immer noch eine große Ehre und Freude, dass ich Bürgermeister sein kann." Andreas Wimmreuter ist seit der Wahl im März Zell am Sees neuer Bürgermeister. Zell braucht Vollzeit-Bürgermeister Zuvor arbeitete er bei den Österreichischen Bundesbahnen, nun konzentriert er sich zu hundert Prozent auf seine neue Aufgabe, denn: „Zell...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.