Gott zur Ehr- dem Nächsten zur Wehr
Fahrzeugweihe bei der FF Altenmarkt

30Bilder

Gott zur Ehr- dem Nächsten zur Wehr

mit diesem Leitspruch fand die heutige Fahrzeug- und Fahnenweihe der FF Altenmarkt a.d. Triesting statt.
Pater Alois Hügen und Diakon Dr. Stefan Kummel zelebrierten die Feldmesse. Bei der Predigt betonte Diakon Kummel die zwiespältige Bedeutung des Feuers. Zum einen wärmend und lichtspendend aber auch zerstörerisch und Unheil bringend. Aber auch in geistiger Hinsicht zeigt das Feuer zwei Gesichter. Lodernd brennend in der Liebe aber auch alles zerstörend im Hass und in der Eifersucht.
Nach der Feldmesse durfte Kdt. Alexander Cepko zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Des weiteren sprach Cepko allen, bei der Beschaffung des HLA3 400 beteiligten Personen, seinen persönlichen Dank aus. Immerhin galt es 345.000 Euro zu finanzieren.
Unter den Gästen waren Bgm. Josef Balber, ehem. 3 Landtagspräsident Franz Gartner, die Bürgermeister Alois Riegler, Johann Miedl, zahlreiche Feuerwehren aus den Nachbargemeinden sowie viele Ehrenträger der FF wie Rudolf Hafellner, Alexander Wolf,  Anton Kirschbaumer und mehr.

Fahrzeugweihe und Ehrungen

Angeführt von den Fahrzeugpatinen, Monika Seehofer und Mag. Elisabeth Marcinkowski- Bein, würdigten zahlreiche Festredner die Arbeit und Einsatzbereitschaft der freiwilligen Feuerwehr. Natürlich gab es auch Ehrungen für die Festredner. Diese nahm Kdt. Alexander Cepko vor und überreichte allen Festurkunden.
Nach dem Abschluss der Weihefeier lud Cepko die Gäste noch zu Jause und Getränken im Feuerwehrhaus und für die kleinen und junggebliebenen wurden Löschvorführungen sowie Rundfahrten mit dem neuen Feuerwehrauto durchgeführt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen