Top-Nachrichten - Triestingtal

following

Du möchtest diesem Bezirk folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte aus diesem Bezirk: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

932 folgen Triestingtal
Tolle Formationen im freien Fall.
4

Fallschirmsport
Fallschirmspringer aus Berndorf-Veitsau ist beim Staatsmeister-Team dabei

Michael Axmann aus Veitsau betreibt einen außergewöhnlichen Sport. Und wurde im Team Staatsmeister. VEITSAU (mw). Sie nennen sich 'Black Mantis' (schwarze Gottesanbeterinnen) und springen aus 4000 Metern Höhe aus Flugzeugen. Das fünfköpfige Team, dem auch der 45-jährige Veitsauer Michael Axmann angehört, holte sich heuer den Staatsmeistertitel im Formations-Fallschirmspringen im freien Fall! Staatsmeister Diesen Titel trug zuvor 14 Jahre in Folge der 1. Österreichische Fallschirmclub aus...

"Gemeinsam g'sund" um Stadtsaal Berndorf
6

Fitness
Das Fitness-Projekt "Gemeinsam g'sund" findet jetzt im Berndorfer Stadtsaal statt

Dass die Berndorfer so topfit sind, verdanken sie unter anderem dem Gesundsheits-Ausschuss der Gemeinde. BERNDORF (mw). Als die Corona-Pandemie Indoor-Veranstaltungen - auch im Gesundheitsbereich - erschwerte, entwickelte Stadträtin Manuela Henrich im August mit der Aktion 'Fit mit Manu' im Theaterpark ein Erfolgskonzept. Fitness für jedes Alter "Zweimal wöchentlich Bewegung für alle Altersgruppen unter den alten Platanen vor der Kulisse des Stadttheaters tut gut, fördert die...

Die Coronapandemie und der verregnete Juni erschwerten den Freibädern heuer die Auslastung.

Badesaison
Die beiden großen Freibäder des Triestingtals ziehen Bilanz

LEOBERSDORF (mw). Von einer "versöhnlichen Freibadbilanz trotz Corona-Sommer" spricht die Marktgemeinde Leobersdorf. Bürgermeister Ramharter: "Das Erlebnisbad musste den ganzen Mai lang geschlossen bleiben, im verregneten Juni gingen gerade mal 2.500 Gäste durchs Drehkreuz - 16.000 weniger als im Juni 2019!" Insgesamt besuchten heuer 23.523 Personen das Erlebnisbad - ein Drittel weniger als im fünfjährigen Schnitt. Ähnlich in Berndorf Saisonstart im Berndorfer Centrelax war heuer am 29....

Christoph von Friedl, Kristina Sprenger, Gerhard Kasal und Regisseur Alexander Jagsch.
5

Theater
'Das Abschiedsdinner': Komödie mit spitzen Pointen im Stadttheater Berndorf

Wieviel Zeit und Energie will man in eine Freundschaft investieren? BERNDORF (mw). Freundschaften können bereichern, zu intensiv gepflegt aber auch zur Belastung werden. Mit einem 'Abschiedsdinner' wollen Catherine (Kristina Sprenger) und Oliver (Christoph von Friedl) ihren von Gerhard Kasal dargestellten Freund Anton los werden (Regie: Alexander Jagsch). Und bringen sich damit in peinliche und entlarvende Situationen. Zur Premiere mit Sicherheitsmaßnahmen (Leerplätze im Publikum, kein...

Tolle Formationen im freien Fall.
"Gemeinsam g'sund" um Stadtsaal Berndorf
Die Coronapandemie und der verregnete Juni erschwerten den Freibädern heuer die Auslastung.
Christoph von Friedl, Kristina Sprenger, Gerhard Kasal und Regisseur Alexander Jagsch.

Lokales

Der Mund-Nasen-Schutz ist zu einem treuen Wegbegleiter geworden.
39 5 2

Corona-Virus
Überblick der Infizierten auf einer Karte von Niederösterreich

NIEDERÖSTERREICH. Seit Anfang März hält das Corona-Virus die ganze Welt in Atem.  Von den am 18.10.2020 um 14:02 Uhr 65.557 laborbestätigten Fällen in ganz Österreich, sind es derzeit 18.601 Erkrankte. Von diesen 65.557 jemals positiv getesteten Fällen gelten 46.046 als genesen und 910 Personen sind laut dem Epidemie-Gesetz an Corona gestorben. Insgesamt wurden 1.938.028 Testungen durchgeführt.   In Niederösterreich wurden in den vergangenen 7 Tagen 1.336 Menschen positiv auf Covid-19...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Clemens Maria Schreiner auf der Stadtsaal-Bühne
5

Kleinkunst
Kabarett Clemens Maria Schreiner mit "Schwarz auf Weiß" im Stadtsaal Berndorf

Grau ist das neue Bunt BERNDORF. Wir wollen alles Schwarz auf Weiß geschrieben sehen. Aber die Erfindung der Schrift brachte viele Nachteile, sagt Clemens Maria Schreiner auf der Stadtsaal-Bühne: "Sie wurde zuallererst nicht von Philosophen oder Poeten verwendet, sondern von Steuereintreibern!" Für einen Corona-konformen Ablauf der Veranstaltung sorgten unter anderem Ulrike Auer und ihre Kollegin Jutta Rupsch. Davon überzeugte sich Kulturstadträtin Helga Hejduk, die mit ihrem Mann Fritz im...

  • Triestingtal
  • Manfred Wlasak
Die rund 50 Zentimeter lange Granate wurde am Forstweg vom Regen freigelegt

Kriegsrelikt
Lebensgefahr für Waldbesitzer durch Weltkriegs-Granate

POTTENSTEIN. Da staunte Waldbesitzer Peter Kaiser nicht schlecht: In seinem Wald am Urhausweg in Pottenstein lag eine rund 50 Zentimeter lange Granate. Am Sprengkörper - offenbar ein Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg - befand sich noch der Zünder. Umgehend verständigte der Waldbesitzer die Polizei, die wiederum den Entminungsdienst des Bundesheeres anforderte. "Wir haben an dieser Stelle in den letzten Monaten einen neuen Forstweg angelegt und sind dort hunderte Male mit Bagger und Traktor...

  • Triestingtal
  • Manfred Wlasak
Das Totenbuch des Klosters Mariazell in Österreich gelangte im 16. Jh. ins Stift Melk, der Großteil der Bücher 1791 ins Stift Lilienfeld.

Geschichte
Fake-News aus dem Mittelalter: Leopold III NICHT Gründer von Mariazell im Wienerwald

Hoffen auf die Ewigkeit: Ein neues Buch über Mariazell im Wienerwald bringt interessante Erkenntnisse. ALTENMARKT. Der Babenberger Markgraf Leopold III ist unser Landespatron. Dass er - wie stets gelehrt wurde - das Kloster Klein-Mariazell gründete, gilt jetzt als widerlegt. Generationen von Historikern sind mittelalterlichen Fake-News aufgesessen. Überraschung bei Recherchen Über die Gründung und Entfaltung des Benediktinerklosters gab Thomas Aigner, Direktor des Diözesanarchivs St....

  • Triestingtal
  • Manfred Wlasak

Politik

LH Johanna Mikl-Leitner noch mit geblümtem Mund-Nasen-Schutz.
23

Bezirksblätter Gipfelgespräch
Niederösterreich fragt, Mikl-Leitner antwortet

Warum dürfen Gläubige in der Kirche beten, Fußball-Fans ihre Mannschaft im Stadion aber nicht anfeuern? Blockiert Niederösterreich den Ausbau der Windkraft? Und wie steht es um die Zukunft des Landarztes in kleinen Gemeinden? Fragen, die Niederösterreich beschäftigen. Beim BEZIRKSBLÄTTER Gipfelgespräch hat sich Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitern den Fragen unserer Leser gestellt. NÖ. Das Gasthaus am Michelberg (Bezirk Korneuburg) ist Mittwochabend für kurze Zeit zum politischen Zentrum...

  • St. Pölten
  • Christian Trinkl
Am 14. Oktober wird sich Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner den Fragen der Niederösterreicherinnen & Niederösterreicher stellen.
3

Gipfelgespräche
So bist du beim Gipfelgespräch am 14. Oktober 2020 dabei!

NÖ. Auch in diesem Jahr findet - trotz Corona-Beschränkungen - wieder ein Gipfelgespräch statt. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner steht am 14. Oktober 2020 den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern Rede und Antwort. Mit den Bezirksblättern hast du nun die Chance der Landeshauptfrau deine brennendste Frage zu stellen.   Deine Frage für das Bezirksblätter GipfelgesprächKurzarbeit, Gesundheitsversorgung oder Kinderbetreuung – wo drückt der Schuh? Oder möchtest du einfach mal...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter

Kommentar
"Wir helfen" - Sie haben uns alle überwältigt!

NIEDERÖSTERREICH. Vor einem Jahr starteten die Bezirksblätter Niederösterreich die große Offensive „Wir helfen". Die Idee war einfach: Die Bezirksblätter, als reichweitenstärkstes Printmedium des Landes, wollten einen kleinen Teil des Erfolges zurückgeben. An jene, die Hilfe am dringendsten brauchen. Als Schirmherr der Aktion war Altlandeshauptmann Erwin Pröll sofort an Bord. Begonnen hat alles mit dem kleinen Thimo aus dem bezirk Waidhofen an der Thaya. Der Bub war mit offenem Rückenmark zur...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Die Eintragungswoche für das Klimavolksbegehren ist von 22. bis 29. Juni

Grüne Pottenstein-Fahrafeld rufen zum Klima-Volksbegehren auf

REGION (red). Mittlerweile zählen die Klimakrise und ihre Folgen durch die Versäumnisse der Klimapolitik weltweit zu den größten Gefahren für die Menschheit – noch weit vor dem Coronavirus. Auch bei uns im Bezirk sind die Auswirkungen der Klimakrise spürbar, Äcker vertrocknen, Waldbrände im April, extreme Hitze bereits im Frühling. Die komplexen Folgen der Erderwärmung werden vor allem für zukünftige Generationen zum Problem - unsere Kinder verdienen eine lebenswerte Heimat! Das...

  • Triestingtal
  • Manfred Wlasak

Regionauten-Community

49

Offene Ateliers
Kunst never dies und Kunst lässt sich nicht weg sperren

Nachdem die lange Nacht der Museen nicht stattfinden konnte, hatten die Kunstschaffenden im Triestingtal schon die schlimmsten Befürchtungen für den Tag der offenen Ateliers. Zum Glück für alle  unbegründet und so öffneten am 17. und 18 Oktober die triestingtaler Ateliers ihre Pforten, mit gezielten Verhaltensregeln und Abstand,  für alle kunstinteressierten Menschen. Formende Hände In Nora Loschans Keramikwerkstatt, in Enzesfeld- Lindabrunn, wird einem unansehnlichem Klumpen Ton, mit viel...

  • Triestingtal
  • Ing. Markus Achleitner
Rudi Mrak, Wolfgang Kober

Wolfgang Kober wurde als neuer Präsident des Kiwanis Club Triestingtal gewählt

Mit viel Engagement startet der Kiwanis Club Triestingtal in das neue Clubjahr 2020/21. Als neuer Präsident wurde beim Übergabemeeting im Gasthof zum Goldenen Hahn einstimmig Wolfgang Kober gewählt. Gemeinsam mit Schatzmeisterin Hermine Mrak und Sekretärin Anita Hofmann wird Kober das neue, und Corona bedingt schwierige Amtsjahr, so gut als möglich bewältigen. In seiner Antrittsrede erläutert Kober kurz seine Vorstellungen zur Gestaltung der neuen Funktionsperiode. Einer der Schwerpunkte wird...

  • Triestingtal
  • Ing. Markus Achleitner
1 25

Ein Ort im Aufbruch
Gutes für den Bürger, das Auge, den Gaumen und das Gemüt

Fleissig gebaut und erneuert wird derzeit im Gemeindegebiet von Enzesfeld- Lindabrunn. Ob der Neubau des Gemeindezentrums ob neue Wohnungen, die Neuerrichtung der Pecherhütte oder dem Umbau der ehemaligen Gärtnerei Pechhacker zu einem feinen Geschäft für Dekorationen, Direktvermarkter für Triestingtaler Schmanckerl und Postpartner, gebaut und gewerckelt wird in Enzesfeld- Lindabrunn zur Zeit an allen Ecken und Enden. Neues Gemeindezentrum und modernes Wohnen in...

  • Triestingtal
  • Ing. Markus Achleitner
Tag der Regionauten 2020
67 28 7

Tag der Regionauten 2020
Ein herzliches Dankeschön an Euch alle!

Liebe Regionautenfreundinnen und Regionautenfreunde! Anlässlich des heutigen Tags der Regionauten möchte ich Euch allen ein herzliches Dankeschön sagen! ... Danke für den Zusammenhalt und die Freundschaften, die ich hier bei Euch erfahren durfte, danke für Eure interessanten Beiträge sowie danke für Euer Interesse und Eure Besuche auf meiner Seite! Am 16. November 2018 kam ich zu unserer Regionautengemeinschaft und freue mich nach wie vor, dabei zu sein! Im Jahr 2019 durfte ich im Zuge...

  • Triestingtal
  • Silvia Plischek
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Sport

3

Zwei Leobersdorfer bei Spartan-Rennen

PEZINOK/ LEOBERSDORF. Am 8. August ging im slowakischem Pezinok nahe Bratislava eines der heuer wenigen Spartan-Rennen über die Bühne. Unter coronobedingt strengsten Sicherheitsauflagen starteten rund 1.300 OCR-Läufer am Samstag auf der gefürchteten Beast-Distanz. Das bedeutet knapp 24 Kilometer über 30 Hindernisse, 590 Höhenmeter und das bei Temperaturen von bis zu 38 Grad. Als einige der wenigen Österreicher nahmen in der Open-Kategorie bei diesem Rennen auch Ebreichsdorfs neuer Torhüter...

  • Triestingtal
  • Maria Ecker
1

Sport an Hundstagen
Ozon nicht unterschätzen

Körperliche Aktivität ist grundsätzlich gesund. Bei hohen Temperaturen steigt allerdings auch die Ozonbelastung in der Luft. ÖSTERREICH. Liegt die Ozonkonzentration unter 180 Mikrogramm Ozon pro Kubikmeter Luft (µg/m3), spricht nichts gegen Sport. Dieser Richtwert gilt jedoch nicht für Menschen mit Herzkreislauf-Erkrankungen, Allergiker oder Asthmatiker. Sie sollten schon bei einer Ozonbelastung ab 150 µg/m3 auf Sport im Freien verzichten. Eine hohe Ozonkonzentration belastet nicht nur die...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Niki Wiesberger, Robert Fiegl, Christian Guzy, Jochen Danninger, Franz Wittmann, Manfred Huber.
16

Golf in Atzenbrugg
Austrian Open startet am 9. Juli – ohne Zuseher

Die European Tour ist zurück: Austrian Open, Diamond Country Club, Atzenbrugg 9.-12. Juli 200; Euram Bank Open findet im GC Adamstal, Ramsau von 15.-18. Juli 2020 statt. ATZENBRUGG / NÖ. Die European Tour kehrt nach dem Lockdown zurück und startet in Atzenbrugg. Coronabedingt aber ohne Zuseher. Wie die Sicherheitsbestimmungen aussehen, welchen Zustand die Plätze haben und wie sich das Golfland Niederösterreich präsentiert – das wurde im Rahmen einer Pressekonferenz am Diamond Country Club...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Franz und Helga Horvath, Landesrätin Petra Bohuslav, Eva Haimberger, Mario Fanger, Bürgermeister Johann Miedl bei der Preisverleihung in St. Pölten 2019.

Immer fair bleiben
Die NÖ Challenge ist wieder da!

BEZIRK BADEN. "Bei mir war es eine Mischung (fast 1:1) zwischen Wandern und Nordic Walken einerseits und Radfahren und Mountainbiken andererseits. Ich betreibe zwar regelmäßig Sport, allerdings war die Teilnahme ein zusätzlicher Motivationsschub wenn ich eigentlich nichts tun wollte. Je länger ich mich an der Spitze halten konnte, umso eher trieb es mich wieder aufs Rad oder in die Wanderschuhe", berichtet Franz Horvath, der im Vorjahr die meisten Kilometer für die Siegergemeinde Weissenbach...

  • Baden
  • Maria Ecker

Wirtschaft

Anzeige
5

United Optics
Wie Ihre alte Brille ein Leben verändern kann!

UNITED OPTICS sammelt alte Brillen für Nigeria und belohnt Kunden mit 30 Prozent Rabatt beim Kauf eines neuen Modells. „Es ist beeindruckend, was für einen Effekt eine gebrauchte Brille in meiner Heimat haben kann“, erzählt der in Nigeria geborene Pfarrer Dr. Emeka Emeakaroha. Sein Verein „One Heart Umunohu“ bekommt im Oktober tatkräftige Unterstützung von UNITED OPTICS. Das Konzept ist so einfach wie bestechend: Alte Brillenfassungen werden bei allen Partnern der österreichweiten...

  • Oberösterreich
  • OÖ BezirksRundschau
Spartenobmann Tourismus NÖ Mario Pulker und Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger füllen das Gästeblatt aus.
3 6

NÖ Gastronomie
Registrierung im Gästeblatt kommt ab Montag

Ein Bier, ein Schnitzerl, ein Kugelschreiber und die Kontaktpersonen-Erfassung: Ohne Registrierung gibt's beim Wirten künftig nichts, wenn der Bezirk auf orange steht. ST. PÖLTEN. Wer ab Montag ins Wirtshaus geht, der wird mit der Überreichung der Speisekarte auch gebeten, den Zettel "Kontaktpersonen-Erfassung" auszufüllen. Oder sich auf einer Contact-Tracing-App zu registrieren. Basis dafür ist, dass der Bezirk auf der Corona-Ampel orange eingefärbt ist. Sicher ist sicher: Man wolle den...

  • St. Pölten
  • Karin Zeiler
Anzeige
WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker wirbt für Fachkräfte und sieht im neuen Lehrlingsbonus der Bundesregierung ein wichtiges Signal.
2

Lehrlingsbonus
„Werden Fachkräfte von morgen noch dringend brauchen“

Wolfgang Ecker, der Präsident der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ), setzt auch in Corona-Zeiten voll auf die Lehre – und verweist dazu auf den neuen Lehrlingsbonus in der Höhe von 2.000 Euro. Es liege auf der Hand, dass die Auswirkungen der Corona-Krise auch die Möglichkeiten mancher Unternehmen, Lehrlinge auszubilden, dämpfe. „Zugleich werden wir diese Fachkräfte von morgen aber noch dringend brauchen – beim Durchstarten nach Corona wie beim künftigen Unternehmenserfolg“, ist...

  • St. Pölten
  • Tanja Reiter
Nach 25 Jahren musste der Matura-Reiseveranstalter seine Insolvenz anmelden.
Video 2

Keine Staatshilfe
Maturareise Veranstalter "Splashline" meldet Insolvenz an

NIEDERÖSTERREICH (pa). Aus Verantwortung gegenüber Maturanten und deren Eltern wurde Summer Splash vor zwei Wochen abgesagt. Kunden bekommen Anzahlungen bar aufs Konto zurück. CEO Didi Tunkel: „Risiko für Summer Splash war einfach zu hoch – Staatshilfen sind erwartungsgemäß ausgeblieben – jetzt müssen wir die Konsequenzen tragen“. Österreichs renommierter Event-Reise-Veranstalter Splashline hat die Maturareise Summer Splash vor zwei Wochen aus Verantwortung gegenüber den Maturanten und ihren...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter

Leute

Lore Krainer hier mit Kurt Sobotka und Herbert Prikopa.
1 1 3

Lore Krainer
"Guglhupf"-Kabarettistin im Alter von 89 Jahren verstorben

OBERWALTERSDORF/NÖ. Die österreichische Kabarettistin und Autorin, die für ihre Lieder und Auftritte auf Ö1 bekannt war, ist heute im Alter von 89 Jahren in ihrem Haus in Oberwaltersdorf gestorben.  Lore Krainer wurde am 4. November 1930 in Graz geboren, wo sie später am Konservatorium auch Klavier studierte. Nach dem Krieg war sie bis 1950 am Grazer Theater Neuber engagiert, bis sie mit ihrem Mann Günther Krainer in die Schweiz ging, um dort ihr Glück als Entertainerin zu versuchen.  Ende...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Gabriele Hinterecker, Marcel Stech, Karin Scheele, Erika Garaus
12

Frauenfrühstück
Guter Start in das Wochenende mit Freunden

Seit 10 Jahren findet, mittlerweile jeden ersten Samstag im Monat, das Frauenfrühstück der SPÖ- Frauen Enzesfeld- Lindabrunn statt. Es wird getratscht, viel gescherzt und noch mehr gelacht. Einfach ein guter Start in das Wochenende, mit Freunden und Bekannten. Von lustigen Frauen und schüchternen Männern Wie Gabriele Hinterecker, Organisatorin des Frauenfrühstücks der SPÖ- Frauen Enzesfeld- Lindabrunn, berichtet fand im Jänner vor 10 Jahren das Frauenfrühstück das erste mal statt. Anfangs...

  • Triestingtal
  • Ing. Markus Achleitner
Alle "Dancing Stars"-Kandidaten  mit den Moderatoren Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger.
1 2 11

Dancing Stars 2020
Diese Paare tanzen um den begehrten Titel

Die Katze ist endlich aus dem Sack und die Paarungen der diesjährigen "Dancing Stars"-Staffel sind bekannt. Zu den Favoriten auf den Sieg zählen mit Sicherheit Moderatorin Silvia Schneider und Tanzprofi Danilo Campisi. Leider ist aus dem Auftritt mit ihrem "Ex-Schwager" Willi Gabalier auf dem Tanzparkett nichts geworden.  Ein weiteres heißes Eisen im Feuer ist Ex-Skistar Michaela Kirchgasser, die das Siegen in 283 Weltcup-Rennen bereits bestens trainiert hat. Gute Chancen auf einen...

  • Wien
  • Thomas Netopilik
27

Fasching ade - Scheiden tut weh
Vom Bolero bis zum Cocktail: Leobersdorf wurde zur Partymeile

Fasching ade - Scheiden tut weh, kann aber sehr viel Spass machen Wie Partys gefeiert werden das zeigte uns am Faschingsdienstag Leobersdorf. Ganz Leobersdorf, vom Bolero bis zum Cocktail, verwandelte sich in eine einzige Party Zone.  Der Hauptplatz verwandelte sich ab 14:00 Uhr zum Mittelpunkt der närrischen Gesellschaft. VzBgm Harald Sorger peitschte die Masse von  Närrinnen und Narren ein und die Masse tanzte vergnügt und ausgelassen zur Musik von DJ- Fantastik. Heisser Beat,...

  • Triestingtal
  • Ing. Markus Achleitner

Gedanken

6

BUCH TIPP: His Holiness The Dalai Lama – "Der Klima-Appell des Dalai Lama an die Welt - Schützt unsere Umwelt"
Appell des Dalai Lama an die Welt

Klimaveränderung und Umweltkatastrophen machen den Planeten zu schaffen. Das Überleben der Menschheit steht auf dem Spiel! Der Dalai Lama (wird am 6.7. 85 Jahre) kämpft für eine lebenswerte Welt – auch weil er an die Wiedergeburt glaubt – und ruft dazu auf, unsere Verantwortung wahrzunehmen. Er appelliert an die Vernunft, mahnt zum nachhaltigen Lebensstil und spendet Mut und Zuversicht. Benevento Verlag, 138 Seiten, 10 € ISBN-13 9783710901010

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.