Cobenzl: Pachtvertrag nicht verlängert

Gastronom Olaf Auer mit dem Denkmal von Lady Di im Schlossgarten am Cobenzl
3Bilder
  • Gastronom Olaf Auer mit dem Denkmal von Lady Di im Schlossgarten am Cobenzl
  • Foto: Gerhard Krause
  • hochgeladen von Gerhard Krause

Olaf Auer, dem Retter von Schloss Cobenzl, versteht die Welt nicht mehr und schon gar nicht mehr die Entscheidungen des Rathauses. Im Vorjahr hatte man dem Gastronomen und Schloss-Sanierer angekündigt, den Pachtvertrag nicht mehr zu verlängern. 14 Verfahren wegen angeblicher Verstöße gegen den Natur- und Landschaftsschutz sowie ebensolche gegen Bauvorschriften wurden eingeleitet. Auer, ein ehemaliger AUA-Pilot, der sich vom Flugzeug aus in die alte Schlossruine verliebt hatte und sie im Jahre 1983 gepachtet und in jahrelanger Arbeit in Eigenregie zu einem beliebten Gastronomiebetrieb herausgeputzt hatte, hat alle 14 Verfahren gewonnen. Eine Verfahren der Baupolizei betraf den Einbau einer Türe: Sie stammte aber aus dem Jahre 1909 und war natürlich seinerzeit auch genehmigt worden.

Der Pachtvertrag wurde dennoch nicht verlängert. Am 31.12. 2013 ist nun das Rechtsverhältnis abgelaufen, der Betrieb wird nun aber ohne Rechtsgrundlage weitergeführt. Grund: Auer ist sich keiner Schuld bewusst und eine Kündigung wird er vor Gericht bekämpfen. Der Streit um die investierten Gelder wird Monate, wenn nicht Jahre dauern. Wie sich auch schon beim von der Stadt Wien gekündigten Pachtvertrag der Copa Cagrana gezeigt hat, ein langwieriges Verfahren.
Olaf Auer: "Ich habe meine Pacht monatlich und pünktlich überwiesen. Aus dem Rathaus aber kam bisher auf keine meiner Briefe eine Antwort. Auch nicht vom Bürgermeister, der selbst hier etwa seine zweite Frau geheiratet hat."
Auer ist dennoch zuversichtlich, die Schlacht gegen das Forstamt und die Umweltstadträtin der Stadt zu gewinnen. Die beliebte Location für Hochzeiten und Firmenfeste ist jedenfalls bis zum Sommer gut gebucht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen