01.07.2016, 14:13 Uhr

Alternativer, öffentlicher Fußweg

In der Alten Zeile werden Juli / August notwendige Sanierungsmaßnahmen der Infrastruktur durchgeführt. Für Fußgänger ist es in dieser Zeit wenig attraktiv, zwischen lärmenden Baumaschinen und – zumindest bei Schlechtwetter – einen zwangsläufig schmutzigen Gehweg zu benutzen. Es gäbe aber eine angenehme, naturverbundene Alternative, teile des Stadtzentrums zu Fuß zu erreichen: Der Schülerweg. Der ist aber wegen der Gefahr umstürzender Bäume gesperrt. Keine übertriebene Vorsicht, Benutzer konnten dort in der Vergangenheit aus diesem Grund kaputte Zäune und Straßenlampen vorfinden. Viele Amstettner wissen, dass die Grundstücke, von der die Gefahr ausgeht, Privatbesitz sind. Warum die Besitzer diese Gefahr für die Öffentlichkeit nicht längst beseitigen ließen, ist nicht bekannt. Möglich, dass sie die finanziellen Mittel dazu nicht haben. Dann aber sollen sie sich von dem Besitz trennen. Denn zu der derzeit viel zitierten Werten unserer Gesellschaft gehört auch ein Verantwortungsgefühl für die Allgemeinheit. Oder hat sich der Egoismus schon derart tief in unsere Werteskala eingegraben?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.