08.04.2016, 14:27 Uhr

Ehrengäste zum 90er

Rupert Weber jun., Gattin Rosemarie Weber, Jubilar Architekt DI Rupert Weber, Enkel Liam Weber, Schwiegertochter Christine Lewis-Weber und Bürgermeiste KommRat Kurt Staska (Foto: psb)
BADEN. Zum 90. Geburtstag lud sich Architekt DI Rupert Weber aus Baden einige Gäste ein. Bürgermeister KommRat Kurt Staska kam gerne als Gratulant und überbrachte die Glückwünsche der Stadt Baden sowie ein Ehrengeschenk.

Der Jubilar ist gebürtiger Burgenländer und ist im Kreise von acht Geschwistern aufgewachsen. Er absolvierte in seiner Jugend die Gesellenprüfung zum Zimmerer. Beim Militärdienst während des zweiten Weltkrieges wurde Rupert Weber Ende 1944 verwundet. Nach dem Lazarett-Aufenthalt schlug er sich vier Monate lang bis in seine Heimat durch. Er arbeitete wieder als Zimmerer, später machte er eine Ausbildung auf der HTL Mödling und besuchte die Akademie für bildende Künste. Danach absolvierte er unterschiedliche Praktika in Architekturbüros. Bei der „Firma Frieden“ lernte er seine spätere Gattin Rosemarie kennen. Dort leitete er das Architekturbüro, später wurde Weber selbstständig. In seinem Berufsleben hat er 13.000 Wohnungen gebaut, 800 davon in Baden. Überall in der Kurstadt sind seine Werke zu finden: Von der Römertherme über den Clementinenhof bis hin zur letzten Renovierung des Sauerhofes.
Mit 80 Jahren hat er sein Büro an seinen Sohn übergeben, seither frönt er seinem Hobby - der Landwirtschaft. Auch wandert er gerne, so ist einmal die Woche das Eiserne Tor, zweimal wöchentlich das Jägerhaus in Baden sein Ziel. Daneben war er auch 40 Jahre Mitglied des Badener Männergesangsvereins.
Rupert Weber ist Vater zweier Kinder und hat zwei Enkelkinder.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.