11.03.2016, 16:36 Uhr

Jowi Trenner stellt zwölf Fragen an Helga Krismer

12 Fragen von wir badener-Stadtrat Jowi Trenner an die Grünen-Obfrau Helga Krismer (ORIGINALTEXT DER WIR BADENER-PRESSEAUSSENDUNG)

1. Warum bekleiden Sie als Mitglied des Stadtrates keinen Vorsitz in einem Gemeinderatsausschuss?
Und warum bekleidet Ihre Parteikollegin, Frau Stadträtin Andrea Kinzer, keinen Vorsitz in einem Gemeinderatsausschuss?
Würden Sie beide das tun, könnten mehr als 27.000 Euro pro Jahr eingespart werden.

2. Warum haben die Grünen gemeinsam mit der ÖVP trotz desaströser Finanzlage der Stadt die Stadtratsanzahl von 10 auf 13 erhöht und sich damit als Wahlverlierer einen weiteren Stadtrat genehmigt?
(Sowohl die ÖVP als auch die Grünen mussten bei den Gemeinderatswahlen 2015 herbe Stimmenverluste hinnehmen.)
Diese Maßnahme belastet die Stadtkassa mit 82.000 Euro pro Jahr.

3. Warum sitzt auf einem Ausschussvorsitz der Grünen ein Mandatar einer Ein-Mann-Fraktion (!), nämlich Neos-Gemeinderat Hofer-Gruber?
Das kostet die Badener Stadtkassa knappe 14.000 Euro pro Jahr.

4. Warum wird Baden, vor allem im Zentrum, ausgerechnet seit der ÖVP/Grünen-Koalition zusehends verbaut und werden somit wertvolle, unwiederbringliche Grünflächen vernichtet?

5. Warum werden in Baden ausgerechnet seit der ÖVP/Grünen-Koalition so viele Bäume gefällt? Und warum haben Sie sich im Gemeinderat gegen eine Resolution für ein NÖ Baumschutzgesetz ausgesprochen?

6. Warum belasten die Grünen gemeinsam mit der ÖVP das Badener Budget mit einem 200.000 Euro teuren Klimareferat, das Baden in diesem Umfang nicht braucht?

7. Warum gewähren die Grünen gemeinsam mit der ÖVP nur Gemeindewohnungsmietern eine Mietbeihilfe und lassen alle anderen sozial bedürftigen Badener Mieter/innen im Regen stehen?

8. Warum haben die Grünen gemeinsam mit der ÖVP die Errichtung von günstigen Startwohnungen für junge Badener/innen auf dem Areal des ehemaligen Helenenheims (Wiener Straße 70) mit Hilfe eines Bauträgers und diesbezügliche Gespräche mit dem Land NÖ abgelehnt?

9. Warum haben die Grünen gemeinsam mit der ÖVP das Fischrestaurant am Brusattiplatz trotz einer halben Million Euro teuren Investition in Lokal samt Vorplatz ohne Ausschreibung und Anhörung potenzieller Bewerber an einen unter der Hand ausgesuchten Günstling vergeben?

10. Welches nachhaltige Sozialprojekt für bedürftige Badener Bürger/innen haben Sie, Frau Krismer, aus eigener Kraft auf die Beine gestellt?

11. Warum haben die Grünen gemeinsam mit der ÖVP die Gebühren für die Badener Bürger drastisch erhöht anstatt zuerst bei sich selber zu sparen?

12. Warum haben die Grünen gemeinsam mit der ÖVP in den vergangenen sechs Jahren eine verantwortungslose Schuldenpolitik betrieben und Baden quasi handlungsunfähig gemacht?
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.