21.09.2016, 16:40 Uhr

LIONS verpflichten Paris Bass

Paris Bass (Foto: Carlos Osorio Associated Press)
Die ARKADIA TRAISKIRCHEN LIONS werden spät aber doch erstmals am Transfermarkt aktiv. Der ABL-Semifinalist verpflichtet den US-Amerikaner Paris Bass kommt direkt aus der NCAA, wo er für die Detroit Mercy Titans auf Korbjagd ging.

Der 21-jährige, der aus einem Vorort von Detroit stammt, ist 2,03 Meter groß und soll das Spiel der LIONS variabler gestalten. Und das Zeug dazu hat er. Denn trotz seiner Größe fühlt er sich als Shooting Guard oder Small Forward am wohlsten, kann aber auch auf den Positionen vier und sogar eins aushelfen.


Diese Variabilität stellte Bass auch in seiner College-Karriere unter Beweis. In den vergangenen beiden Saisonen war er einer der besten Spieler der „Horizon League“. Nach einem starken Rookie-Jahr, in dem er im Schnitt auf 12,4 Punkte, 5,6 Rebounds, 1,9 Assists, 1,2 Steals und 1,0 Blocks pro Spiel kam, wurde er 2015 zum „Freshman of the Year“ gekürt. Im darauffolgenden Jahr steigerte er seine Leistungen noch einmal deutlich und wurde ins „All-Horizon League 1st Team“ gewählt. Seine Stats: 18.4ppg, 8.0rpg, 2.1apg, 1.4spg, 1.4bpg.


„Paris war schon zu Beginn des Sommers unser absoluter Wunschspieler. Zuletzt hat es nicht mehr danach ausgesehen, als würde er zu uns kommen. Aber jetzt sind wir sehr glücklich, dass es doch noch mit der Verpflichtung geklappt hat“, erklärt LIONS-Sportchef Helmut Niederhofer.


Bass hatte zuletzt ein dreiwöchiges Try-Out beim italienischen Vizemeister Reggio Emilia. Er stößt also sicher voll fit zu den LIONS, deren Trikot er bereits am Wochenende erstmals überstreifen wird. Am Freitag und Samstag steht für das noch nicht vollständige Team von Georgi Mladenov ein Vorbereitungsturnier in Sopron auf dem Programm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.