Stocksport Breitenwang feiert 50 Erfolgsjahre

BREITENWANG. Bereits in den 1920er-Jahren wurde im Talkessel von Stocksportfreunden auf den gefrorenen Seen in der Umgebung diesem Sport Beachtung geschenkt. Gleich nach den Kriegswirren des 2. Weilkrieges begannen wiederum Stocksportfreunde in Breitenwang mit dem Stockschießen, aber der jetzige Zweigverein des SC Breitenwang wurde erst im Jahre 1963 gegründet und beim Eisstockverband angemeldet.
Erster Obmann wurde Xaver Strele, der heute zufrieden im Altenheim „ Zum guten Hirte“ in Reutte lebt. Zuerst mussten viel Aufbauarbeiten geleistet werden. So wurde eine Eisbahn mit einer kleinen Hütte erstellt. Es folgte dann der Bau des jetzigen Vereinshauses. Damit der Stocksport auch im Sommer gefrönt werden kann wurden Asphaltbahnen erstellt und zum Schluss und zur Krönung der Bautätigkeiten entstand die jetzige Stocksportarena.
In den letzten Jahren entwickelte sich der Stocksport in Breitenwang sprungartig, so dass der Verein zurzeit zu den besten Stocksportvereinen Österreichs zählt. Dabei wurden Medaillen bei Bezirks- bezw. Außerferner Meisterschaften, Tiroler- und Staatsmeisterschaften, Österreichische Cupveranstaltung, Europa- Cup und Meisterschaften und sogar 4 Weltmeisterschaftsmedaillen erreicht und wie die Zusammenstellung ergab, waren es insgesamt 310 (Gold, Silber und Bronze).
Nun feiern die Breitenwanger Stocksportler ihr 50zig jähriges Jubiläum am 16. und 17. August 2013.
Bereits am Freitag den 16. August, ab 18.30 Uhr findet das erste Inter. Stocksportturnier statt. Am Samstag den 17. August folgen dann um 8 Uhr bzw. 14 Uhr zwei weitere Intern. Turniere. Insgesamt nehmen Teilnehmer aus drei Nationen daran teil und die jeweiligen Mannschaften sind gerade so mit Spitzenschützen wie Staats- Europa- und Weltmeister aufgestellt. Der Festakt ist dann um 20.30 Uhr im Veranstaltungszentrum von Breitenwang angesetzt.
0
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.