06.05.2016, 17:22 Uhr

Ehrendienstgrad für Konsulent Herbert Brandstetter

Ehren-Hauptamtswalter Kons. Herbert G. Brandstetter

Der ehemalige Funktionär wurde zum „Ehren-Hauptamtswalter“ ernannt

Mauerkirchen. Im Anschluss an die Bezirks-Florianifeier in St. Florian bei Helpfau, erfolgte eine besondere Ehrung für den früheren Pressereferenten des Bezirks-Feuerwehrkommandos Braunau. Bezirkskommandant Josef Kaiser überreichte an Konsulent Herbert Brandstetter das von Landeskommandant Dr. Wolfgang Kronsteiner ausgestellte Dekret mit der Verleihung des Dienstgrades „Ehren-Hauptamtswalter“.
Brandstetter hatte zehn Jahre lang, von 1999 bis 2009 mit großem persönlichen Einsatz die Funktion des Referenten für Öffentlichkeitsarbeit ausgeübt. In enger Zusammenarbeit mit den Redaktionen der regionalen Printmedien, veröffentlichte er rund 600 Berichte über das Feuerwehrgeschehen aus dem Bezirk und den vier Feuerwehrabschnitten. Besonders umfangreich gestaltete sich die Berichterstattung über die Landesbewerbe in Altheim (1999) und Mauerkirchen (2005), die Wasserwehr-Landesbewerbe in St. Radegund (1999), Überackern (2002) und Ach an der Salzach (2008) sowie das Sechs-Bezirke-Jugendlager in Munderfing (2003). Umfangreiche Reportagen erstellte er aber auch über die großartigen Leistungen die von den Feuerwehrmitgliedern aus unserem Bezirk nach den folgenden Elementarkatastrophen erbracht worden waren: Hochwasser Donau 2002, Hochwasser Paznauntal 2005, Schneedruck 2006, Sturm „Kyrill“ 2007, Sturm „Paula“ 2008 und Sturm „Emma“ 2008.

Im Jahr 2001 organisierte Brandstetter ein Seminar für Öffentlichkeitsarbeit in den Feuerwehren und er erstellte dazu ein umfangreiches Skriptum, das den örtlichen Feuerwehren die Öffentlichkeitsarbeit erleichtern sollte. Beim sechs Tage andauernden Jugendlager in Munderfing 2003, verfasste er, redaktionell unterstützt von Wolfgang Bernroider und Albert Schindecker, eine täglich erschienene Lagerzeitung.

Neben seinem Amt als Bezirks-Pressereferent, war Konsulent Herbert Brandstetter auch bei seiner eigenen Feuerwehr in Mauerkirchen Mitglied der erfolgreichen Bewerbsgruppe (1982-2007) und Schriftführer (1988-2013) weiters engagierte er sich als Sachbearbeiter für Feuerwehrgeschichte auf Landes- und internationaler Ebene.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.