29.03.2016, 11:05 Uhr

Finale des Trainingscup der Stockschützen

Die Stockschützen aus Feldkirchen geben den Wanderpokal nicht so leicht aus den Händen. (Foto: privat)

Begehrter Wanderpokal geht so wie im Vorjahr nach Feldkirchen

BEZIRK (ah). Das Finale des Trainingscups der Stockschützen des Bezirkes 18 am 22. März in der Stockschützenhalle in Feldkirchen brachte wenig Veränderung zum Vorjahr. Nach den Kreuzspielen trafen im entscheidenden Duell die Teams von Feldkirchen 1 und Pischelsdorf 1 wieder im Finale aufeinander. Die Feldkirchner Schützen Franz Weis, Josef Mayer, Manfred Grabner und Dominic Langgartner holten sich mit 38:14 klar wieder den Wanderpokal. Die Mannschaft von Pischelsdorf 3 landete nach einem spannenden Spiel gegen Kirchberg 2 auf Platz 3. 15 Mannschaften haben heuer am Bewerb teilgenommen. Der Trainingscup, organisiert von Michael Nobis, wird als optimale Vorbereitung auf die nun beginnende Meisterschaft gesehen. Los geht es am Samstag, 2. April, in der Stockschützenhalle in Mühlheim am Inn. Es sind dies die Ausscheidungsmeisterschaften für den Bezirk 18. "Hier geht es wirklich sehr eng zu. Bis auf wenige Teams haben alle die Chance aufzusteigen. Ein oder zwei Siege oder eben Niederlagen entscheiden über Auf- oder Abstieg", erzählt Nobis. Die drei besten Teams spielen bereits am 9. April in der Gebietsmeisterschaft. Über die Gebietsmeisterschaft führt der Weg weiter in die Regionalliga, dann Unterliga, Oberliga und Landesliga.


Endergebnis Trainingscup:

Das Endergebnis des Trainingscups im Detail: 1. Feldkirchen 1, 2. Pischelsdorf 1, 3. Pischelsdorf 3, 4. Kirchberg 2, 5. Neukirchen, 6. Auerbach, 7. Pischelsdorf 2, 8. Tarsdorf 2, 9. Tarsdorf 1, 10. Uttendorf, 11. Gilgenberg, 12. Feldkirchen 2, 13. Handenberg, 14. Feldkirchen 3, 15. Kirchberg 1.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.