01.05.2016, 17:20 Uhr

Kurzes Gastspiel

Linke Seite: Ranshofen1-Salzburger Mannschaftslandesmeister 2016

Nur ein kurzes Gastspiel gaben die Ranshofener Schachsportler in der Salzburger Landesliga. Mit dem Landesmeistertitel haben sie das Ticket in die Bundesliga West wieder in der Tasche.

Mehrere unglückliche Niederlagen hatten in der Vorsaison den Abstieg bedeutet. Heuer setzte der junge Mannschaftsführer Wolfgang Kücher aus Burgkirchen, er kommt aus der Talenteschmiede der Neukirchner Schachschüler, alles daran, den Wiederaufstieg zu schaffen. Dies gelang mit 10 Mannschaftssiegen und einem Remis letztlich deutlich. Im Verlauf der Meisterschaft mussten aber alle Reserven aufgeboten werden, stellte sich doch ausgerechnet der benachbarte Innviertler Verein aus Mattighofen als stärkster Konkurrent um den Landesmeistertitel heraus. Die Mattighofner hatten ihren Kader enorm verstärkt und durchaus berechtigte Titelambitionen. Erst die direkte Begegnung, welche mit 4,5 zu 1,5 für Ranshofen endete, brachte die Entscheidung.
Mit einem 5:1 Sieg in der Schlussrunde gegen den SV Oberndorf konnte der Meisterschaftsgewinn finalisiert werden, die Begegnung wurde in folgender Besetzung ausgetragen: 1. IM Dovzik Juri, 2. FM Riediger Martin, 3. Kücher Wolfgang, 4. ÖM Ager Josef, 5. MK Spiesberger Gerhard, 6. Ing. Frühauf Norbert(nicht am Bild) .
Eine besonders erfolgreiche Saison feierte einmal mehr ÖM Josef Ager. Der Österreichische Schachmeister aus Mauerkirchen steht bereits im 75. Lebensjahr, führt aber nach wie vor eine äußerst feine Klinge, mit der er aus zehn Partien unglaubliche 9,5 Punkte holte.

Endtabelle
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.