08.03.2016, 08:00 Uhr

Erfolgreiche Unternehmerin

Patrizia Faschang zählt zu den vielen erfolgreichen Frauen in der Wirtschaft. (Foto: Jasmin Lambert)

Patrizia Faschang ist engagiert und ideenreich. Gute Voraussetzungen, um als Selbstständige durchzustarten.

ALTHEIM (ah). Nach der HTL Braunau absolvierte Patrizia Faschang ein Managementstudium in Steyr. Websites zu bauen, war schon immer eine Leidenschaft. 2010 hat sie als Ein-Personen-Unternehmen mit ihrer Werbeagentur web.dots.at den Schritt ins Unternehmertum gewagt. Seither entwickelt sie Websites und Online-Shops, betreut Social-Media-Auftritte und unterstützt große und kleine Firmen bei ihren Online-Marketing-Aktivitäten. Stolz ist sie, dass die Motorradschmiede KTM zum Kundenkreis zählt. Sie kann sich noch gut an ihren Start erinnern: "Begonnen habe ich als Kleinstunternehmerin. Neben berufsbegleitendem Studium und einer Teilzeitstelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin habe ich meinen Gewerbeschein gelöst. So konnte ich das Unternehmersein ausprobieren, Erfahrungen sammeln und erste Kundenbeziehungen aufbauen."

Gut entwickelt

Das Unternehmen läuft gut und Faschang beschäftigt mittlerweile drei Angestellte und einen Praktikanten. Was auf einem Küchentisch begonnen hat, ist zu einem 95 Quadratmeter großen Büro angewachsen. Welche Karrieretipps hat sie für Frauen in der Wirtschaft? "Jeder soll seinen Weg gehen und keine Scheu davor haben, sich Unterstützung zu holen. Was man aktiv betreiben sollte, ist das Netzwerken. Wichtig ist auch, sich nicht beirren zu lassen." Faschang ist es gelungen, in einer zukunftsorientierten Branche Fuß zu fassen. Ihr Ziel ist es, sich am Markt als ehrliche und kompetente Online-Agentur für EPU und KMU zu positionieren. Auch wenn ihre Arbeitszeiten weit über eine 40-Stunden-Woche hinausgehen, genießt sie ihr Unternehmerinnendasein. Sie hat ihre Entscheidung noch nie bereut.

Hoher Frauenanteil

Was Frauen in der Wirtschaft anbelangt, zählt Braunau zu den Top-Bezirken. "Im Bezirk Braunau sind bereits 45,1 Prozent der Unternehmen in Frauenhand, bei den Neugründungen haben wir bereits 46,6 Prozent weibliche Gründer", weiß dazu Elisabeth Eisenführer, Vorsitzende von "Frau in der Wirtschaft" für den Bezirk. Wer selbst engagierte Unternehmerin ist oder einen Vorzeigebetrieb in weiblicher Hand zur Unternehmerin des Monats nominieren will, kann sich jetzt unter wko.at/ooe/fidw über die Teilnahmebedingungen informieren und seine Bewerbung abgeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.