14.03.2016, 14:34 Uhr

Brucks einziger Drechsler

Stefan Spitzbart ist einer der letzten Drechslermeister Niederösterreichs, im Moment stellt er am Ostermarkt in Schlosshof aus.

Stefan Spitzbart ist Brucks einziger Drechsler. In ganz Niederösterreich gibt es lediglich vier.

BAD DEUTSCH ALTENBURG (bm). Das Drechslerhandwerk ist nachweislich eines der ältesten Gewerke der Erde. Die erste Drechselbank entstand aus dem ersten mechanisierten Gerät der Menschheit, dem Fiedelbohrer. Gedrehte Gegenstände wurden bereits vor mindestens 3500 Jahren gefertigt. Als einer der letzten hat Stefan Spitzbart diesen Beruf erlernt und ist nach einigen Ausflügen in andere Berufe aber wieder in sein Handwerk zurückgekehrt.

Holz und Handwerk

Spitzbart hat eine Lehre bei Wiens letztem Drechsler gemacht und als Drechslermeister im Jahr 2012 seine Werkstatt in Bad Deutsch Altenburg eröffnet. Er ist nunmehr einer von vier Drechslern in Niederösterreich und einer der wenigen Drechslermeister in Österreich, die dieses Handwerk noch professionell ausüben. "Ich will die uralte Handwerkstradition bewahren und das Wissen um traditionelle Techniken weitergeben", so der 37-Jährige.

Kurse für Interessierte

Regelmäßig bietet Spitzbart Kurse an in denen er Grundwissen, Techniken und handwerkliche Tricks vermittelt: "Die Kurse richten sich an Anfänger und Hobby-Drechsler. Neben der Erläuterung der Werkzeuge, Maschinen und Materialien werden auch Techniken wie das Kugeldrehen und Gewindestrählern nähergebracht."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.