16.03.2016, 14:17 Uhr

Hackl Container stärkt MitarbeiterInnen den Rücken

Die Hackl-Mitarbeiterinnen trainieren ab sofort mit Manuela Lang (l.) aus Zagersdorf (Foto: Hackl)
WULKAPRODERSDORF. Mit der Initiative "Hackl AKTIV" sorgt der Entsorgungsfachbetrieb "Hackl Container" aus Wulkaprodersdorf in Kooperation mit der Burgenländischen Gebietskrankenkasse (BGKK) für eine innerbetriebliche Gesundheitsvorsorge seiner Mitarbeiter.

Gesund in fünf Phasen

"Nur mit gesunden und motivierten MitarbeiterInnen können wir unseren Anspruch für höchste Qualität als Entsorgungsfachbetrieb gerecht werden. Deshalb haben wir Hackl AKTIV ins Leben gerufen", erklärt Firmen-Chef Oswald Hackl.
Das Projekt wird in fünf Phasen – Vorprojekt, Diagnose, Planung, Umsetzung und Nachhaltigkeitsprüfung – umgesetzt.

Rückenmuskulatur stärken

Ein wesentlicher Teil von "Hackl AKTIV" besteht darin, die Rückenmuskulatur der MitarbeiterInnen zu stärken. "Dies war Ergebnis aus einer Befragung der Mitarbeiter und deshalb begleitet uns Manuela Lang, Gesundheitsexpertin und Trainerin aus Zagersdorf, durch dieses Programm“, berichtet Hackl, der auch selbst am Projekt teilnimmt.
Basis der innerbetrieblichen Gesundheitsvorsorge ist die Orientierung des Unternehmens an den Qualitätskriterien des Österreichischen Netzwerkes "Betriebliche Gesundheitsförderung" (BGF). "Wir erklären damit auch die Grundsätze der betrieblichen Gesundheitsförderung einzuhalten und setzen ein kräftiges Zeichen für eine nachhaltige gesunde Zukunft unserer MitarbeiterInnen am Arbeitsplatz“, bekräftigt Hackl.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.