12.08.2016, 09:23 Uhr

St. Valentin als Klima-aktiv-Partner geehrt

Stephanie Schwer (Städtebund) Gabrielle Ramskogler (Mobilitätsbeauftragte St. Valentin), Bügermeisterin Kerstin Suchan-Mayr, Karin Schildberger (NÖ.Regional.Gmbh), Bundesminister Andrä Rupprechter (Foto: Stadtgemeinde St. Valentin)
ST. VALENTIN. Seit Mai 2015 stehen in St. Valentin vier Zeitkarten für den öffentlichen Verkehr zur kostenlosen Ausleihe für die Gemeindebürger zur Verfügung. Mit dieser Maßnahme können in St. Valentin im Schnitt 14 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden und die Tickets wurden mittlerweile 798 Mal von den St. Valentinern ausgeliehen. Die Stadtgemeinde St. Valentin wurde deshalb im Rahmen einer Feier von Bundesminister Andrä Rupprechter für das klimafreundliche Projekt als Klima-aktiv-Partner geehrt.

Den Bürgern stehen zwei Tickets St. Valentin-Wien und zwei Tickets St. Valentin-Salzburg zum Ausleihen zur Verfügung. Die Tickets werden nicht nur von den Bürgern als umweltfreundliche Alternative zum Auto genutzt. Auch die Mitarbeiter der Stadtgemeinde nutzen die Tickets für Dienstfahrten. Dadurch wird sowohl CO2 als auch Kosten in der Verwaltung eingespart.

Die „Schnuppertickets“ sind nicht die einzige Mobilitäts- und Verkehrsmaßnahme der Stadtgemeinde. Das St. Valentiner Anrufsammeltaxi, Linienbusse des VOR, Elektrotankstellen und Maßnahmen zur Förderung des Rad- und Fußgängerverkehrs wie die jährliche Radsternfahrt in der Kleinregion Mostviertel-Ursprung sind weitere Maßnahmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.