14.03.2016, 13:24 Uhr

Zufriedenheit als höchstes Gut

Welche der Wünsche und Anregungen tatsächlich in die tat umgesetzt werden, entscheidet die Gemeinde. (Foto: communalp)

Die Bürger sind eingeladen, an der Gemeindeentwicklung mitzuarbeiten

WALS-SIEZENHEIM (mek). Rund 83 Prozent der Gemeindebevölkerung leben sehr gerne in Wals-Siezenheim – so das Ergebnis einer von der Tiroler Firma communalp durchgeführten Telefonbefragung im Januar. Trotzdem – oder gerade deswegen – hat die Gemeinde communalp damit beauftragt, zusammen mit der Wals-Siezenheimer Bevölkerung einen Gemeindeentwicklungsprozess zu starten.

Workshops im April

Rund 300 Wals-Siezenheimer sind per Telefon zu den sogenannten acht "Daseinsgrundfunktionen" Wohnen, Arbeit, Bildung, Versorgung, Entsorgung, Gemeinschaft, Mobilität und Erholung befragt worden – mit einem rundum positiven Ergebnis. "Wir haben ja schon viele Gemeinden bei ihrem Entwicklungsprozess begleitet und ich muss schon sagen, so gute Ergebnisse hatten wir bisher noch nie", so communalp-Geschäftsführer Walter Peer. Es seien vor allem Gemeinden, in denen bereits eine hohe Zufriedenheit der Bürger herrscht, die sich mit ihrer Weiterentwicklung beschäftigen. Die Bevölkerung ist nun eingeladen, an drei Workshops teilzunehmen und dort ihre Wünsche, Anregungen und auch Kritik anzubringen. Auch mittels einer eigens kreierten App, per E-Mail oder Brief können die Wals-Siezenheimer ihre Meinung kundtun. Das Gesammelte wird dann der Gemeinde vorgelegt.

Die Workshops

13. April – Bachschmiede Wals
14. April – Turnhalle VS-Siezenheim
15. April – Turnhalle VS-Viehausen
Beginn ist jeweils um 17 Uhr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.