13.06.2016, 09:44 Uhr

Geschäfts-Mitarbeiter als Umweltschützer

(Foto: Hofer)
„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“: Inspiriert von diesem Zitat von Erich Kästner haben sich fünf Hofer-Mitarbeiter gemeinsam mit zwei Kindern in Unterweitersdorf zusammengeschlossen, um gemeinsam für eine grünere Gemeinde einzustehen. Ausgestattet mit Warnwesten, Greifzangen und Müllsäcken ging es los, um im Rahmen der Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“ die Landschaft von Mist und Unrat zu befreien. Das Resultat kann sich sehen lassen: Stolze fünf Säcke voll Müll wurden gesammelt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.