22.09.2016, 10:01 Uhr

Liebenauer feierten in goralischer Tracht

LIEBENAU. Eine Hochzeit besonderer Art konnten die Teilnehmer einer
Fünf-Tagesreise des Seniorenbundes Liebenau in die Hohe Tatra miterleben. Im Museum des slowakischen Ortes Zdiar, nahe der polnischen Grenze, können sich Besucher in der ortsüblichen Tracht einkleiden lassen und eine Hochzeit nachstellen.

Es sind die Goralen, die in den Gebirgen an der Nordgrenze der Slowakei sowie im benachbarten Polen leben. Sie sprechen heute noch einen Dialekt gemischt aus polnischer und slowakischer Sprache. Die Volkskultur der Goralen – Trachten, Volkstänze, Gesängen und Holzarchitektur mit bunten Malereien – wird heute touristisch vermarktet. Viele Gäste lassen sich hier eine symbolische Hochzeitsfeier in goralischer Tracht inszenieren.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.