07.12.2015, 09:38 Uhr

Virtueller Simulator für Top-Chirurgen-Ausbildung

Virtual Aneurysm – Virtueller Neurochirurgie-Simulator (Foto: © RISC Software GmbH)
HAGENBERG. In einem gemeinsamen Projekt mit Landes-Nervenklinik Wagner Jauregg, AKH Linz und Cliphersteller Aesculap AG haben die Medizin-Informatiker der RISC Software GmbH im Softwarepark Hagenberg einen Force-Feedback-Trainingssimulator für sogenannte Clipping-Operationen entwickelt. Ein Prototyp ist zu Testzwecken bereits im Einsatz. Auch die internationale Forschungselite ist auf die Entwicklung aus dem Softwarepark schon aufmerksam geworden. Ein Training der jungen Neurochirurgenfür das Clipping von Hirnaneurysmen ist sehr wichtig. Der neue Ansatz hinter dem Projekt „Virtual Aneurysm – Virtueller Neurochirurgie-Simulator“: Ein virtuelles Training mittels haptischem Simulator. Dafür, dass die Simulation maximal realitätsnah wirkt, sorgen neueste 3D-Grafiktechnologie und eine Kopplung mit den haptischen Eingabegeräten. Der Operateur arbeitet mit echten, an die Eingabegeräte gekoppelten Operationsinstrumenten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.