05.09.2016, 11:48 Uhr

Tödlicher Verkehrsunfall bei Raasdorf

(Foto: FF)
Am Sonntag, vor 9.30 Uhr kam ein Lenker mit seinem Sportwagen auf der L2 zwischen Raasdorf und Wien aus bislang unbekannter Ursache ins Schleudern, kam auf die Gegenfahrbahn, wobei der Sportbolide einen entgegenkommenden PKkw frontal rammte. Bei dem Aufprall dürfte die Beifahrerin des Sportwagens aus dem Fahrzeug geschleudert worden sein. Die alarmierten Notärzte vom RK Groß Enzersdorf und des Rettungshubschraubers C9 konnten die Beifahrerin trotz sofort eingeleiteter Reanimation durch ein Sanitäterteam eines zufällig vorbeifahrenden Krankentransportes nicht mehr ins Leben zurückholen und sie verstarb noch auf der Unfallstelle. Der Lenker des Roadstars musste durch die Feuerwehr gemeinsam mit dem Roten Kreuz mit unbestimmten Verletzungen aus dem Sportwagen gerettet werden und wurde mit dem C9 in ein Spital abtransportiert. Der gegnerische Pkw-Lenker blieb nahezu unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten durch die Feuerwehr geborgen und verkehrssicher abgestellt werden.Die Straße zwischen Wien und Raasdorf war während der Unfallsarbeiten gesperrt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.