20.09.2016, 00:00 Uhr

EU-Treffen an der Radbrücke über die March

EU-Treffen auf der Radbrücke über die March. (Foto: Beisser)
SCHLOSSHOF. Ein grenzüberschreitendes Erfolgsprojekt, die Radbrücke Schlosshof – Devinska Nova Ves stand anlässlich des EU-Ratspräsidentschaft der Slowakei im Mittelpunkt des Interesses. Auf der Mitte der Brücke trafen sich die aus Rumänien stammende EU-Kommissarin für Regionalpolitik, Corina Crețu, der Landeshauptmann der Region Bratislava, Pavol Freso, NÖ Landesrat Karl Wilfing, LA Rene Lobner, Bürgermeister Josef Reiter aus Engelhartstetten und Hermann Hansy, centrope-Koordinator der NÖ.Regional.GmbH.

Die Brücke haben im Jahr 2015 über 100.000 Menschen genutzt. "Die touristischen Impulse, die durch die Radbrücke ausgelöst werden, gilt es, in beiden Regionen noch besser zu nutzen, und Radwege entlang und über die March besser vernetzt werden", sagt Hansy.
Im Rahmen des Interreg-Programmes Slowakei – Österreich sind Fördermittel für Projekte uur Verbesserung der sanften Mobilität im Verbund mit Rad, Bahn und Bus vorgesehen. Noch diese Woche sollen die Förderrichtlinien für das Interreg-Programm mit der Slowakei beschlossen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.