24.04.2016, 21:01 Uhr

Bücher bereichern das Leben

Brandneu: "Tulpen und Traumprinzen - verliebt in Serie". Sonja Kaiblinger bietet im Finale der Mädchenbuchtrilogie alles, was Mädchenbuchjunkies lieben: Spannung, Witz und Romantik.

Am 2. April wird der Internationale Kinderbuchtag gefeiert.

"Je mehr, desto besser", lautet das Motto für Kinder und Eltern bezüglich Bücher. "Vorlesen ist sehr wichtig", weiß Doris Oberauer von Thalia Grieskirchen. "Lesen erweitert den Wortschatz, erhöht die Konzentrationsfähigkeit bereichert das Lesen, regt die Fantasie an, vermittelt Wissen und macht Spaß". Die Lesekompetenz ist maßgeblich für den Schulerfolg und den beruflichen Werdegang des Kindes.
Deshalb sollen Bücher einen großen Raum im Alltag der Familie einnehmen:
Bücher sollen im Blickfeld und für das Kind zugänglich aufbewahrt werden. Lesen Sie selber in Gegenwart des Kindes, denn es lernt am Beispiel. Altersgemäße Bücher sind kostbare Geschenke zu verschiedenen Anlässen.
Je nach Alter erfüllen Bücher verschiedene Funktionen: Sie regen an zum genauen Hinsehen und Entdecken, zum Sprechen oder Erzählen oder zur intensiven Beschäftigung mit einem interessanten, altersadäquaten Thema. Beginnend mit Papp- oder Stoffbilderbüchern im ersten Lebensjahr, ohne bzw. mit wenig Text, werden mit zunehmendem Alter Wimmel-, Fühl- und Klappbücher interessant. Kindergartenkinder begeistern sich für Bücher mit komplexen Inhalten, die auch die Fantasie anregen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.