30.06.2016, 15:32 Uhr

Brennender Öltank in Wendling

Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr Wendling konnte bei einem Kellerbrand schlimmeres verhindert werden. (Foto: FF Wendling)
WENDLING. Trennschweißarbeiten waren die Ursache für einen Brand in der Wendlinger Hauptstraße. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr Wendling mit Hilfe von schwerem Atemschutz und Löschschaum konnten größere Schäden verhindert werden. Da sich noch Reste von Heizöl im Tank befanden, der Rauch sehr giftig war und die Rauchentwicklung groß, gestalteten sich die Arbeiten der Feuerwehr nicht einfach. Das Kellergeschoss wurde im Anschluss durch einen Hochdrucklüfter belüftet, wie Sebastian Feischl von der FF Wendling berichtet.

Bilder: FF Wendling
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.