06.07.2016, 07:19 Uhr

Recht haben oder recht bekommen

Mein Kommentar der Woche zu Nachbarschaftsstreitigkeiten

Der Sommer ist endlich da. Und mit ihm auch all die Gartengriller, Samstagnachmittagsrasenmäher und tobende Kinder auf überdimensionierten Gartentrampolinen. Des einen Freud ist oft des Nachbarn Leid. Streitereien sind in der Sommeridylle fast schon vorprogammiert. Der Gesetzgeber hält sich aus diesen Bereichen weitgehend raus. Das Polizeistrafgesetz spricht lediglich von einer ungebührlichen Lärmerregung, die "zumutbar" bleiben soll. Doch was ist noch zumutbar? Hier hat wohl jeder eigene Definitionen. Leider, das beklagen Ämter und Gerichte, werde viel zu oft allzu schweres Geschütz aufgefahren, um dem vermeintlich lärmenden Nachbarn Einhalt zu gebieten. Dabei wäre es im Grunde so einfach: Der direkte Dialog der Anwohner. Beim Reden kommen die Menschen zusammen, ein Gerichtsurteil trennt mehr, als es schlichtet.

Zum Thema der Woche: Wenn der Nachbar wieder Ärger macht: http://www.meinbezirk.at/grieskirchen/lokales/wenn...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.