27.03.2016, 09:32 Uhr

Wohnhauseinbrecher flüchteten kurz vor Eintreffen der Polizei

WEIBERN. In Weibern brachen unbekannte Täter in drei Wohnhäuser ein und konnten vor einer unmittelbar eintreffenden Polizeistreife flüchten.
Am 26. März 2016 gegen 21:15 Uhr brachen unbekannte Täter in zwei Wohnhäuser in Weibern ein, indem sie mit flachem Werkzeug ein Fenster und eine Terrassentür aufhebelten. Anschließend durchsuchten sie die Häuser und flüchteten. Während Polizisten die beiden Einbrüche aufnahmen, wurde ein dritter Einbruch gemeldet. Obwohl die Polizisten nach zwei Minuten am Tatort waren, konnten die Täter kurz zuvor unerkannt flüchten. Eine Fahndung mit einem Diensthund und mehreren Streifen blieb erfolglos. Die Spur verlor sich im Ortszentrum von Weibern. Zeugen beschrieben die Täter dunkel und mit Hauben bekleidet. Die Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Haag am Hausruck unter der Telefonnummer 059133-4233.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.