03.04.2016, 19:35 Uhr

Vernissage Alois Schild - "Überflüssige Nachwuchssorgen"

Alois Schild bei der Eröffnung, im Hintergrund die Kinder des Kreativ-Workshops.
Hall (mr). Der Künstler Alois Schild setzt sich seit Jahrzehnten für die integrative Begegnung von Heimat und Fremde ein. Mit fantastisch anmutender Objektkunst und klugen Wortschöpfungen baut er Brücken zwischen den Kulturen. „Ein Mensch wird nur durch andere Menschen zum Menschen“, dieses zentrale Zitat der ubuntu-Philosophie nimmt in Kunst und Künstler Gestalt an. Bei der Vernissage von "Überflüssige Nachwuchssorgen" zeigte Alois Schild die Ergebnisse eines gemeinsamen Kreativ-Workshops mit Kindern und Jugendlichen sowie neue skulpturale Arbeiten aus Stahl, Holz und Karton. Die Ausstellung des ubuntu-Botschafters in der Münze Hall spielt mit kunstvoller Symbolik für eine zukunftsweisende Wertekultur und ist noch bis 29. Mai 2016 zu sehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.