22.06.2016, 08:31 Uhr

Steig ein: Dort sind die Sommerbaustellen

Die einzige Sommerbaustelle in Traismauer befindet sich in der Herzogenburger Straße, wo bereits gearbeitet wird.

Neben Großbaustellen auf den Autobahnen des Landes sind auch im Bezirk einige Sommerprojekte geplant.

REGION (red). Neun Großbaustellen haben das Land NÖ sowie die ASFINAG im Jahr 2016 auf ihrer Agenda. Neben diesen Megaprojekten sind rund 850 Baumaßnahmen auf den Landesstraßen NÖs geplant. Vor allem die Sommermonate werden für die Umsetzung intensiv genutzt. Wir haben uns umgehört, wo in Ihrer Umgebung die Hotspots sind und was geplant ist. In Weißenkirchen wird die Friedhofsmauer erneuert, beim Gemeindeamt in Perschling ist eine kleine Baustelle, in der Alpenblickgasse in Weißenkirchen wird die Straße hergestellt und die Zufahrt in Murstetten zum "Betreuten Wohnen" der Gedesag wird errichtet. In der Kapellner Katastralgemeinde Killing (Ober-, Mitter- und Unterkilling) wird bereits gearbeitet, hier wird eine Fahrbahn- und Nebenanlagensanierung vorgenommen. Zudem ist ge-plant, in Rassing, beginnend bei der nördlichen Ortseinfahrt bis zum Kreuzungsbereich beim Gasthaus Nährer, die Nebenanlagen neu zu gestalten. Baubeginn ist derzeit noch offen, voraussichtlich aber erst im Herbst 2016. In Inzersdorf-Getzersdorf wird am Kirchenweg, dem Fußweg zwischen Dorfstraße und Kindergartenstraße, eine neue Asphaltdecke aufgebracht. Die Baustelle wird von 25. Juli – 12. August 2016 bestehen. In Getzersdorf wird auf der Sportstraße neben der Hauptstraße gearbeitet. Es wird der Abbruch des Objekts Hauptstraße 47 und die Verbreiterung der Fahrbahn in der Sportstraße vorgenommen. Der Termin für die Arbeiten wird erst festgelegt.

Baustellen in den Städten
In Herzogenburg laufen die Arbeiten an der Kreuzung Wienerstraße und Dammstraße. Ab Anfang Juli wird es eine Baustelle in der Feldgasse geben. Hier wird es zum Teil auch eine Umleitung geben. In der St. Andräer Ortsstraße werden Kabel verlegt und Nebenflächen saniert. In Traismauer wird bereits in der Herzogenburger Straße gearbeitet. Hier wird Gas verlegt und die Nebenflächen werden gemacht. Es besteht eine 30er-Zone und zum Teil eingeschränktes Fahren auf einer Fahrbahn.

Zur Sache
Das Land NÖ wird rund 360 Millionen Euro in die rund 850 Straßenbaumaßnahmen im Jahr 2016 investieren. Die größte Baustelle des Landes NÖ im Jahr 2016 ist die knapp elf Kilometer lange Umfahrung von Zwettl.

Gewinnspiel:

Suzuki Swift gewinnen? So geht‘s: Sammeln Sie in den nächsten acht Wochen die Antworten auf unsere „Steig ein!“- Fragen und tragen Sie diese in den Kupon ein. Den Kupon finden Sie jede Woche in Ihrer Bezirksblätter-Ausgabe oder auch online zum Ausdrucken. Diesen senden Sie ausgefüllt per Post oder per E-Mail an die Bezirksblätter Niederösterreich. Alle Informationen und Teilnahmebedingungen sowie alle Fragen (Woche für Woche) gibt‘s in unserem Channel!

Die Gewinnfrage 8 lautet: ? "Wie viele Millionen Euro investiert das Land NÖ 2016 in den Straßenbau?"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.