19.06.2016, 19:32 Uhr

Das Weindorf am Roten Berg

Bezirksrat Niki Ebert und Bezirksvorsteherin Silke Kobald begutachten den Kalkalpenfisch
Für ein Wochenende wird der Rote Berg in ein Weindrof verwandelt. Regionale Weinbauern, das Restaurant Wambacher und ein Bauernmarkt sorgen für das leibliche Wohl der Gäste.

Ein Ring aus Zelten, der Geruch nach gutem Essen und eine Bühne deuten auf das zweite Hietzinger Weinfest hin. Winzer aus der Region präsentierten den hiesigen Hietzingern Ihre Weine. Auch der Hunger soll gestillt sein, so bediente das Wirtshaus Wambacher durch Schmankerln die vielen Besucher. Hietzinger Urgestein Max Weissenbacher rundete das kulinarische Angebot mit "Kalkalpenfisch" ab.

Der österreichische Poprocker Ulli Bäer zeigte sein Können an der Gitarre und sang für die Besucher des Hietzinger Weinfestes. Mit Schmäh und Wienerlied heizte er die Menge für das Match Österreich - Portugal auf, denn mit Videowall war für das perfekte Abendprogramm gesorgt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.