22.06.2016, 16:10 Uhr

Sommerfest im 21er Haus - Kunst hautnah

Direktorin Agnes Husslein-Arco und Kulturmanagerin in Ruhe Ursula Pasterk
Das 21er Haus lud große und kleine Kunstbegeisterte zum alljährlichen Sommerfest. Von 16 bis 22 Uhr wurden einige spannende Programmhöhepunkte geboten.

Buchsignierstunde mit dem 93-jährigen amerikanischen Avantgardefilmemacher Jonas Mekas, die Performance „Esst mich“ der Wiener Künstlerin Lisa Holzer und das Open-Air-Konzert des Peter Hein Autoquartett, rund um den Frontmann der Düsseldorfer Punkband Fehlfarben, sind nur ein paar der aufregenden Programmpunkte des Sommerfestes im 21er Haus.

Das 21er Haus im Rahmen der Vienna Contemporary

Die Installation „Weltwunder“ des Künstlerkollektivs Gelatin steht zum Eintauchen bereit, im wahrsten Sinne des Wortes. Die vielen Gäste wurden darum gebeten eine Badehose und Taucherbirlle mitzunehmen, um in eine schier endlose Röhre gefüllt mit Wasser einzutauchen.

Kooperation mit der TU

Der neue 21er Pavillon, ein Gebilde aus Pressspanplatten das sich über zwei Stockwerke erstreckt, welches in Kooperation mit der TU Wien errichtet wurde. wurde feierlich eröffnet.

Infos unter: www.21erhaus.at
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.