01.10.2016, 20:14 Uhr

Schwerer Freizeitunfall mit einem Fahrrad

SÖLDEN. Am Nachmittag des 01.10. fuhr ein 34-jähriger Mann aus der Schweiz mit seinem Downhillfahrrad in Sölden den sogenannten `Pumptrack` (spezielle Mountainbikstrecke). Dabei sprang er über einen künstlich angelegten Hügel und kam anschließend zu Sturz. Der Sportler zog sich dabei Rippenbrüche, eine Gehirnerschütterung sowie eine Rissquetschwunde am Kopf zu. Der schwer Verletzte wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung in das Bezirkskrankenhaus nach Zams gebracht.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.