22.05.2016, 18:27 Uhr

Zwei Motorradunfälle am Hahntennjoch

IMST/PFAFFLAR. Am 22.05.2016, gegen 10.35 Uhr, fuhr ein 20-jähriger Motorradlenker aus Deutschland als erster einer 4-köpfigen Motorradgruppe auf der Hahntennjochstraße im Ortsgebiet von Bschlabs in Richtung Passhöhe. Als der Motorradlenker seinen Angaben zu Folge kurz in den Rückspiegel blickte um zu sehen, ob seine Kollegen noch hinter ihm fahren, übersah er, dass eine vor ihm fahrende 43-jährige Motorradlenkerin aus Deutschland im Begriff war, ihr Motorrad anzuhalten. In der Folge streifte der nachkommende Motorradlenker die vor ihm langsamer fahrende Motorradlenkerin. Durch die Kollision kamen beide Lenker zu Sturz. Während die Lenkerin unverletzt blieb, wurde der 20-Jährige im Bereich des linken Unterschenkels unbestimmten Grades verletzt. Beide Motorräder wurden durch den Unfall beschädigt.

Rund dreieinhalb Stunden später fuhr eine 33-jährige Motorradlenkerin aus Deutschland auf der Hahntennjochstraße (L 266) von der Passhöhe kommend in Richtung Lechtal. Bei Straßenkilometer 9,5 (im Bereich Boden) kam die Frau aus bisher noch unbekannter Ursache in einer Rechtskurve zu Sturz und verletzte sich im Bereich der Halswirbelsäule unbestimmten Grades. Nach der Ersten-Hilfe durch Passanten und der anschließenden Erstversorgung durch die Crew des alarmierten Rettungshubschraubers wurde die Verunfallte in das Bezirkskrankenhaus Zams geflogen. Am Motorrad entstand Sachschaden. Die Hahntennjochstraße musste wegen der Landung des Rettungshubschraubers für ca. 40 Minuten für den gesamten Verkehr gesperrt werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.