17.10.2016, 07:47 Uhr

Die Eishockeysaison in der Eliteliga für die Silzbulls ist eröffnet

3:0-Auftaktniederlage in Kufstein


Gespannt fieberten alle dem Auftaktspiel der Silz Bulls gegen die Titelfavoriten aus Kufstein entgegen. Die jüngste Mannschaft der Liga gegen ein eingespieltes Team, so die Ansage vor dem Anpfiff. Im ersten Spielabschnitt agierten beide Teams relativ nervös, allerdings schon mit beachtlichem Tempo. Chancen waren auf beiden Seiten eher Mangelware. In der 11. Min konnten die Dragons eine Unachtsamkeit der Bullenabwehr zur glücklichen Führung nutzen. Das sollte es dann aber im ersten Abschnitt gewesen sein.
Im zweiten Drittel drückten die Bulls dann ordentlich auf´s Tempo und spielten so, wie man es sich von einer jungen, hungrigen Truppe erwarten konnte, frech und temporeich. In der 26. Min dann ein Penalty für die Silz Bulls, Kevin Schraven scheiterte allerdings am Kufsteiner Heimkeeper Luchner. In der Folge einige sehr gute Chancen zum Ausgleich, allesamt aber vergeben. Kufstein verteidigte in dieser Phase sehr clever und konnte letztlich sogar quasi aus einer der wenigen Chancen in diesem Drittel effizient auf 2:0 und 2 Min vor Drittelende noch auf 3:0 erhöhen.
Im Schlussdrittel sollte nicht mehr viel passieren. Die Bulls konnten nicht mehr nachlegen, es mangelte vor allem an den Ideen im Angriff. Letztlich musste man sich den Dragons nicht unverdient, wenn auch zu hoch ausgefallen, geschlagen geben.
Trotz alledem muss man der Mannschaft ein Kompliment ausstellen, Kampfgeist und Tempo haben gestimmt, die Chancenauswertung war allerdings katastrophal.

Am kommenden Freitag müssen die Bulls nun zum Meister nach Kundl, alles andere, als ein angenehmer Gegner. Wenn es dort im Abschluss nur ein wenig besser klappt, dann ist auch in Kundl ein Punktegewinn möglich.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.