17.06.2016, 11:19 Uhr

Skatepark Kirchdorf: Junge Skateboarder packten ordentlich mit an

KIRCHDORF (sta). Der Skatepark in Kirchdorf wurde um eine neue Betonrampe (im Herbst folgt die zweite Rampe) - im Skateboarder Fachjargon „Obstacles“ genannt - erweitert. Da ein Skatepark eine teure Anschaffung für eine Gemeinde ist, haben sich die jungen Skateboarder entschlossen, die Erweiterung ihres Parks selbst in die Hand zu nehmen.
Geplant wurden die Hindernisse von den jungen, erfahrenen Skater selbst nach ihren individuellen Bedürfnissen. Aber auch beim Bau der Betonrampen haben die Jugendlichen ordentlich mitangepackt. Das Vorhaben zielt darauf ab, dass der Skatepark einerseits weiterhin für versierte Skateboarder interessant bleibt, aber auch andere Kinder, Jugendliche und junge gebliebene aus Kirchdorf und Umgebung für diesen Trendsport, welcher sich in den letzten Jahren ständig weiterentwickelt hat, zu begeistern. Das Jugendprojekt wird aus dem Kleinprojektefonds der LEADER Region Traunviertler Alpenvorland, von der Stadtgemeinde Kirchdorf und der Gemeinde Micheldorf und dem Kulturverein Baraka als Förderwerber unterstützt. Weitere Informationen zur Förderung von Projekten über das EU-Förderprogramm LEADER erhalten Sie auf www.leader-alpenvorland.at.

Skatecontest

Aktion pur gibt es beim Skatecontest am Samstag, den 25. Juni 2016, welcher vom Jugend- und Kulturverein BARAKA veranstaltet wird. Dort können die neu gebauten Obstacles ab 10 Uhr getestet werden. Ab 13 Uhr liefern sich die zum Contest angemeldeten Starter (Startgeld: 10 Euro) ein feines Battle. Auch für Zuschauer hat der Event einiges zu bieten. Spektakuläre Tricks, ein umfangreiches Rahmenprogramm während des Tages mit lokalen DJs und eine After Show Party im Lokal Mainstreet Kirchdorf runden das Spektakel ab.

Preisgeld:
Kategorie „Sponsored“ - Preisgeld in Höhe von insgesamt 800 Euro
Kategorie „Unsponsored“ - Sachpreise im Wert von insgesamt 1000 Euro
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.