20.05.2016, 12:00 Uhr

Freude und Spaß an Bewegung erwecken

Spielerisch die Grundsportarten erlernen: Der Leichtathletikverband möchte sein Wissen den Schulen zugänglich machen (Foto: Kuess)

Leichtathletikverband startet Bewegungsprojekt. Grundsportarten sollen vermittelt werden.

KLAGENFURT. Der Kärntner Leichtathletikverband (KLV) möchte der Bewegungsarmut bei Schulkindern entgegenwirken. Das Projekt "Die Welt in Bewegung" richtet sich an Schulkinder zwischen sechs und fünfzehn Jahren. Durch das Projekt sollen Defizite beseitigt und die Athletik-Ausbildung bei Kindern intensiviert werden.

Grundlagen vermitteln

"Wir wollen den Sportpädagogen eine Hilfestellung geben und den Kindern auf spielerische Art die Leichtathletik näherbringen", erklärt Projekt-initiator Robert Kropiunik. Die Sportpädagogen erhalten einfach gestaltete Übungspläne, mit denen den Kindern die Grundsportarten Laufen, Springen, Werfen vermittelt werden können. "Diese Grundsportarten sind die Basis vieler Sportarten, bei dem Projekt steht nicht nur die Leichtathletik im Vordergrund, vielmehr wird so der Grundstein für eine sportliche Karriere gelegt", sagt Kropiunik. Wichtig war dem Projektinitiator auch die Umsetzung der Trainingspläne im Schulbereich. "Für die Einheiten werden nur Geräte wie Reifen und Hürden benötigt, die in den Turnsälen vorhanden sind", sagt Kropiunig. Die Schulen können sich auch an regionale Leichtathletikvereine wenden und gemeinsam mit den Vereinstrainern Bewegungeinheiten absolvieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.