19.07.2016, 16:00 Uhr

Hortkinder waren begeistert

Probefahrt: Die Kinder durften auch eine Runde mit dem Triathlonrad drehen

Ironlady Marlies Penker schenkte Kindern des Horts St. Ruprecht einen unvergesslichen Vormittag.

KLAGENFURT. Einen spannenden Vormittag verbrachten die St. Ruprechter Hortkinder im Zuge der Initiative "Projekte für Kärnten" mit Triathletin Marlies Penker. Die Athletin gab den Kindern einen Einblick in ihre Sportart und spielte auf der Harmonika auf. Als krönenden Abschluss gab es für jedes Kind einen Ironman-Schlüsselanhänger. Stadträtin Ruth Feistritzer war von dem Engagement der Sportlerin begeistert. "Marlies ist so natürlich und hat dadurch schnell die Herzen der Kinder erobert", sagte die Stadträtin.


Runde am Triathlonrad

Ein besonderes Highlight war für die Kinder, dass sie auf dem Triathlonrad der 17-fachen Ironman-Finisherin eine Runde im Turnsaal drehen durften. "Ich war begeistert, wie viele schlaue Fragen mir die Kinder über meine Sportart gestellt haben", zeigte sich Penker überrascht. Natürlich kam bei dem Hortbesuch auch die Bewegung nicht zu kurz: Gleich zu Beginn absolvierten die Kinder mit der Spitzensportlerin ein Aufwärmprogramm. "Die Kinder waren mit vollem Einsatz dabei. Sie werden den Vormittag nicht so schnell vergessen", sagte Hortleiterin Sigrid Haberl. Zum Abschluss wünschten die Kinder der Athletin viel Glück bei den kommenden Wettkämpfen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.