03.05.2016, 15:00 Uhr

Kurzzeitbegleitung zur Entlastung der Familien

Um Familien etwas zu entlasten, bietet das pro mente Haus Südufer Kurzzeitbegleitung an (Foto: pro mente)

Im pro mente Haus Südufer wird noch bis Ende des Jahres das Projekt Kurzzeitbegleitung angeboten.

VIKTRING (vp). Im Haus Südufer von pro mente Kärnten wird für erwachsene Menschen mit Beeinträchtigungen heuer eine Kurzzeitbegleitung zur Entlastung der Angehörigen angeboten. Das Land Kärnten finanziert das Projekt vorerst bis Ende des Jahres. man hofft auf eine Fortsetzung.
Bereichsleiterin Cornelia Valent erklärt: "Die Betreuung durch unser Team ist umfassend. Besucht der Angehörige etwa eine Tagesstätte, wird er von uns dorthin gebracht. Wir achten auch darauf, dass der Alltag so normal wie möglich gestaltet wird. Denn für viele ist es das erste Mal, dass sie von daheim weg sind."

Familien entlasten

Das Angebot, das mit 28 Tagen im Jahr begrenzt ist, nutzen vorwiegend Alleinerziehende. "Aber auch Familien. Da geht es darum, dass endlich wieder mal Urlaub gemacht werden kann. Oder es gibt eine Krisensituation, einen Krankenhausaufenthalt und es ist niemand da, der den Angehörigen betreuen kann", so Valent.

Größtmögliche Selbständigkeit

Die Kurzzeitbegleitung ist ein Zusatzangebot im Haus Südufer. Dort leben derzeit 23 erwachsene Menschen mit Behinderungen, die durch ein multiprofessionelles Team individuelle Assistenz erhalten. Lebensqualität soll so erhalten bzw. gefördert werden, ein Ziel ist auch größtmögliche Selbständigkeit. Einige Bewohner leben schon seit Jahren im Haus Südufer, für sie ist es mittlerweile ein zweites Zuhause.


Kurzzeitbegleitung:

>> Das Angebot richtet sich an Menschen mit Beeinträchtigungen, die Assistenz und Unterstützung im Alltagsleben benötigen und im Familienverbund leben.
>> Maximal 28 Tage im Jahr kann man die Kurzzeitbegleitung in Anspruch nehmen.
>> Mindestaufenthaltsdauer: drei zusammenhängende Kalendertage
>> Grundvoraussetzung: Genehmigung vom Amt der Kärntner Landesregierung, Abteilung 4 (Richtlinien hier!)

Information zur Kurzzeitbegleitung
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.