19.05.2016, 12:58 Uhr

Start für Lamplbrücke-Sanierung

Am Montag startet die Sanierung der Lamplbrücke, die voraussichtlich bis Mitte September dauert

Land beginnt mit Sanierung der Lamplbrücke, Gemeinde Ebenthal mit Geh- und Radweg-Bau.

EBENTHAL, KLAGENFURT. Am Montag starten die Sanierungsarbeiten der Lamplbrücke auf der L 100 Miegerer Straße, so Straßenbaureferent LR Gerhard Köfer. Diese dauern voraussichtlich bis 16. September - in vier Bauphasen. Erneuert werden Tragwerksplatte und die Randbalken der Brücke, Geh- und Radwege werden neu errichtet, die angrenzende Bushaltestelle neu hergestellt.

Start für Lückenschluss

Ebenthal errichtet gleichzeitig mit der Sanierung einen Geh- und Radweg vom Lamplwirt bis zur Josef-Leiner-Straße. In einem ersten Schritt, denn angestrebt wird ein Radweg-Lückenschluss bis zur ehemaligen Post (die WOCHE berichtete).

535.000 Euro Gesamtbaukosten

Rund 13.500 Fahrzeuge passieren täglich die Lamplbrücke, Staus scheinen während der Bauarbeiten vorprogrammiert zu sein. "Der Verkehr wird grundsätzlich durch eine Ampel geregelt an den Bauarbeiten vorbeigeleitet. Zu Verkehrsspitzen wird der Verkehr auch händisch geregelt", so Köfer.
Die Gesamtbaukosten für die Lamplbrücke betragen 535.000 Euro, das Land trägt davon 425.000 Euro, den Rest übernehmen Ebenthal und Klagenfurt.

Lesen Sie dazu auch:

* Rad-Verkehrssicherheit: Start für zwei Projekte am Stadtrand
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.