24.04.2016, 16:29 Uhr

Ein Blick hinter die Kulissen der Privatschule KreaMont

Bürgermeister Titz besuchte die Schüler der Privatschule KreaMont am ersten Tag der Projektwoche Nachhaltigkeit.

Während der Projektwoche, in der man sich auf den Titel „Nachhaltigkeit“ einigte, versuchte die Privatschule KreaMont ihren Schülern einen Einblick in Entstehung, Auswirkungen, aber auch gegenwärtigen Umgang zu vermitteln.

Die Agentur Südwind vermittelte in der Privatschule KreaMont erfolgreich ihr Wissen über die Welt, machte aufmerksam auf weltweite Zusammenhänge und förderte damit verantwortungsvolles Handeln im Sinne einer global nachhaltigen Entwicklung, welche die Schüler nach dem dreitägigem Workshop nachvollziehen konnten.
So erfuhren die Schüler beim Thema Schokolade von billigen Arbeitskräften, dem Einsatz von Kindern am Arbeitsplatz, Krankheiten die in Verbindung mit Pestiziden vorkommen können bis hin zur Eigenproduktion und dem Genuss mit Maß und Ziel. Die Diskussion über bessere Handelsbedingungen und die Sicherung sozialer Rechte für benachteiligte Produzenten und Arbeiter, insbesondere in den Ländern des Südens, wurde letztlich von den Schülern feierlich und stimmig mit einem Stück Fairtrade-Schokolade besiegelt. In Kooperation mit dem Land Niederösterreich unterstützte auch die Gemeinde St. Andrä Wördern, indem sie den ersten Tag finanzierte und Bürgermeister Titz die Schüler besuchte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.