30.04.2016, 20:18 Uhr

"Aufhören? Nein, das geht nicht!"

Kinderarzt Ferdinand Sator ist zwar schon in Pension, er macht aber als Wahlarzt weiter.

Kinderarzt Ferdinand Sator ist zwar schon in Pension, ans Aufhören denkt er aber noch lange nicht.

BISAMBERG. Er ist eine Koryphäe auf seinem Gebiet und kann auf lange, engagierte Berufserfahrung zurückblicken – Bisambergs Kinderarzt Ferdinand Sator. Mitterweile ist der Mediziner, der in seiner Laufbahn oft auch kritische Worte sprach, zwar schon in Pension, ans Aufhören denkt er aber noch lange nicht. Zu viel Freude bereitet ihm sein Fachgebiet, ebenso seine kleinen Patienten.
So viel die Entscheidung nicht schwer, als Wahlarzt weiter zu machen. "Jetzt habe ich die Zeit, mich mit den Problemen meiner Patienten auseinander zu setzen und mich auf sie so richtig einzulassen", freut sich Sator auf die künftige Aufgabe. "Außerdem bereitet es mir Freude, mein berufliches Leben ruhig und entspannt ausklingen zu lassen", lacht der Mediziner.
Die neuen Ordinationszeiten sind "versorgungsfreundlich", wie es Sator ausdrückt. Er ist ab sofort montags von 9 - 11 Uhr, dienstags von 16 - 18 Uhr und am Freitag von 14 - 16 Uhr für seine Patienten da. Terminvereinbarungen sind unter Tel. 02262/72270 möglich. Weiter Informationen finden Sie hier!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.